Volleyballclub Wolfurt ohne Niederlage ins neue Jahr

©vmh
VC Wolfurt behält die weiße Weste in der Hofsteighalle und gewinnt ein spannendes Spiel mit 3:1.

Raiffeisen VC Wolfurt – Waidhofen/Ybbs-Aschbach 3:1 (25:23; 25:17; 20:25; 31:29)
Scorer:  Schaugg 19, Jalowietzki 16, Reiter 14, Kritzinger 9, Schwendinger 5, Defranceschi 2, Schlittenhardt 1

Gleich zum Start überraschten die Gäste die Wolfurter und gingen schnell mit 0:5 in Führung. Doch die Heimischen erholten sich schnell und beim Stand von 9:9 war der Rückstand egalisiert. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe. Wolfurt attackierte zornig, Waidhofen zeigte unglaubliche Ballbeherrschung in der Defensive. Bei 16:15 schafften die Hofsteiger erstmalig mit einem Punkt in Führung zu gehen. Die Niederösterreicher kämpften aber weiter und brillierten mit einer phantastischen Abwehrleistung. Mit viel Glück gingen die Heimischen mit 1:0 in Satzführung.

Ein komplett anderes Spiel im zweiten Satz. Während die „Wölfe“ weiterhin ihr druckvolles Angriffsspiel durchzogen, konnten die Niederösterreicher nicht mehr mithalten. Die Vorarlberger erspielten sich teilweise bis zu 8 Punkte Vorsprung (12:4). Bis 16:9 lief das Spiel gut. Danach schalteten die Hausherren etwas zurück. Aber mehr wie eine Resultatskosmetik schafften die Gäste nicht mehr. Wolfurt konnte locker die Satzführung auf 2:0 ausbauen.

Vielleicht etwas zu einfach schien die 2:0 Satzführung erspielt zu sein. Auf jeden Fall konnten die Wolfurter den Druck auf den Gegner nicht mehr so ausüben wie zuvor. Und plötzlich war Waidhofen wieder voll da. Ein um das andere Mal entschärften sie mit ihrer sehr guten Ballkontrolle die Angriffe der Gastgeber. Die Vorarlberger hatten kein richtiges Mittel dagegen und spielten immer gegen einen 1 bis 2 Punkte Rückstand an. Die nun verbissen um jeden einzelnen Ball kämpfenden Waidhofener konnten verdient den dritten Satz gewinnen.

Ein ähnliches Bild im vierten Satz. Ob der abwesenden Spieler hatte VCW-Spielertrainer Sebastian Vonach weniger taktische Möglichkeiten von der Bank wie gewohnt, um das Spiel zu beeinflussen. Und so entwickelte sich ein harter Kampf zwischen beiden Teams. Die spielerische Klasse blieb zwar etwas auf der Strecke, doch es knisterte durchgehend in der Hofsteighalle. Die Niederösterreicher zeigten wieder unglaubliche Reflexe in der Defensive und spielten den Ball wie eine Gummiwand immer und immer wieder zurück in das gegnerische Feld. Nach 5 abgewehrten Satzbällen konnten aber die Gastgeber ihrerseits den 4. Matchball nutzen, um diesen extrem spannenden Satz letztlich nach Hause zu spielen.

Wenig Zeit bleibt nicht den Herbstmeister zu genießen, denn am 15 .Jänner geht es gleich in St. Pölten gegen einen der unmittelbaren Verfolger weiter.

Tabelle

https://www.volleynet.at/2-bundesliga-herren-2021-22/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Volleyballclub Wolfurt ohne Niederlage ins neue Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen