Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unnötige Niederlage der Wälder gegen Spitzenreiter

©Stiplovsek
Fassa behält mit dem 4:3 Auswärtssieg in Dornbirn die Tabellenführung der Gruppe B.

Die Wälder bringen sich durch den schnellen Gegentreffer nach dem 2:1 um einen möglichen Erfolg. Bereits am Samstag sind Daniel Ban und Co. in Linz wieder im Einsatz.
Die Wälder und ihre Gäste aus dem Fassatal lieferten sich von Beginn weg einen offenen Schlagabtausch. Die erste Duftmarke setzte Kai Fässler, der einen Blueliner von Müller in Richtung Tor lenkte. Zakarchenko war jedoch auf seinem Posten. In der fünften Minute scheiterte Caletti auf der Gegenseite an Karlo Skec. Auch Iori und Lundström spielten sich gut frei, zielten aber am Tor vorbei. Danach fassten die Wälder ihre erste Strafe aus. Im Powerplay kamen die Gäste zu wenigen Chancen, ein Distanzschuss von Roupec zähmte Skec scheinbar mühelos. Allerdings konnten sich die Wälder nach der überstandenen Unterzahl zu wenig schnell wieder ordnen, Iori mit dem 0:1. (10.) Die Hausherren ihrerseits scheiterten am Versuch mit einem Mann mehr auszugleichen. Das gelang später Daniel Ban in der 18. Minute. Dafür gab es einen weiteren Verlust zu vermelden, Benjamin Winkler war auf dem Weg ins Krankenhaus.

Nach der Eisreinigung galt es für die Wälder zusätzlich eine weitere Strafe zu überstehen. Skec war bereits von Mizzi geschlagen, doch ein Vordermann war zur Stelle und schoss den Puck aus der Gefahrenzone. Ban scheiterte danach bei einem Alleingang, Fässler als er einen Schuss von Wolf abfälschte. Für Marchetti war das Spiel mit 32 Minuten bereits vorzeitig zu Ende. Der Stürmer wurde für ein grobes Vergehen an Stefan Söder von den Schiedsrichtern duschen geschickt. Michael Rainer rächte seinen Teamkollegen mit dem 2:1. (34.) Die Freude währte jedoch nur kurz, Castlunger enteilte nach dem Bullygewinn den Wäldern und glich nach gerade einmal 9 Sekunden wieder aus. Die Juurikkala Schützlinge suchten ihr Glück wieder im Powerplay, doch scheiterten stets an Zakarchenko, alleine Lorraine vergab fünf Mal. Effizienter waren da schon die Gäste, Iori brachte sie in der 39. Minute in Führung.

Nach der letzten Eisreinigung starteten die Falken deutlich besser als ihre Gastgeber, Lundström setzte bereits früh die erste Duftmarke. Schließlich war es Iori, der mit seinem dritten Tor in diesem Spiel die Führung ausbauen konnte. (44.) Als Roupec in der Kühlbox saß, bissen sich die Wälder erneut im Angriffsdrittel fest und feuerten aus allen Rohren. Schließlich musste ein gegnerischer Spieler die Scheibe mit der Hand im Torraum fixieren um schlimmeres zu verhindern. Doch die Schiedsrichter sprachen den Wäldern folgerichtig den Penaltyschuss zu, der von Daniel Ban auch kompromisslos verwandelt wurde. (54.) Auch wenn Markus Juurikkala Karlo Skec wieder vorzeitig herausnahm, den Sieg ließ sich Fassa nicht nehmen. „Wir haben uns mit der Unachtsamkeit nach dem 2:1 heute selbst um den Sieg gebracht. Jammern hilft nichts, wir müssen uns auf die verbleibenden Runden konzentrieren und in Linz wieder voll attackieren.“ Das Spiel gegen die Steel Wings ist bereits für Samstag angesetzt. Auch die Oberösterreicher sind in der Zwischenrunde bisher punktelos, für beide Teams ist dieses Match also die allerletzte Chance.

EC Bregenzerwald – SHC Fassa Falcons 3:4 (1:1, 1:2, 1:1)
Referees: GAMPER, HUBER A., De Zordo, Slaviero.
Goals ECB: 1:1 Ban D. (17:35 / Zipperle F. ,Skec K. / EQ), 2:1 Rainer M. (33:46 / Ban D. ,VOGELAAR G. / PP), 3:4 Ban D. (53:41 / unassisted / EQ)
Goals FAS: 0:1 Iori D. (09:51 / Roupec D. ,Mizzi J. / EQ), 2:2 Castlunger M. (33:55 / Lundstrom L. ,Roupec D. / SH), 2:3 Iori D. (38:38 / Castlunger M. ,Roupec D. / PP), 2:4 Iori D. (43:32 / Castlunger M. ,Lundstrom L. / EQ)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Unnötige Niederlage der Wälder gegen Spitzenreiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen