Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Totgesagte leben länger

Totgesagte leben länger
Totgesagte leben länger ©Klaus Hartinger
In so manchem Land gehören das Telefonbuch und die Telefonzelle zu den Auslaufmodellen.

Telefonbücher werden zum Teil gar nicht mehr gedruckt. Telefonzellen finden sich mancherorts nur noch im Museum. Nicht so in Vorarlberg. Sowohl Telefonbücher als auch –Zellen sind nach wie vor in Verwendung. Weder die Verbreitung von Smartphones noch die verstärkte Verwendung des Internets haben etwas daran geändert, dass es noch 400 Telefonzellen im Land gibt und die Haushalte jährlich mit neuen Telefonbüchern versorgt werden.

Erst kürzlich ist das heurige Exemplar verteilt worden, sofern man es nicht zuvor explizit abbestellt hat. Der Grund, warum die beiden überholt scheinenden Einrichtungen im Ländle und auch im restlichen Österreich noch nicht aus der Mode gekommen sind, liegt vor allem an gesetzlichen Vorgaben. Doch sowohl die Telefonzelle als auch das Telefonbuch erfüllen immer noch wichtige Aufgaben und werden aus unterschiedlichsten Motiven noch gerne genutzt.

Welche dies sind, lesen Sie in der heutigen Ausgabe der NEUE am Sonntag.

(Danielle Biedebach/ NEUE)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Totgesagte leben länger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen