Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stadt Hohenems will ehemalige Jüdische Schule kaufen

Zuletzt war im Untergeschoß der ehemaligen Jüdischen Schule in Hohenems das Restaurant Moritz untergebracht.
Zuletzt war im Untergeschoß der ehemaligen Jüdischen Schule in Hohenems das Restaurant Moritz untergebracht. ©VOL.AT/Sara Sonnberger, Stadt Hohenensm
Hohenems - Die Stadt Hohenems will mehrere Liegenschaften im Stadtzentrum sowie die darauf errichteten Gebäude erwerben.

In ihrer jüngsten Sitzung beschloss die Hohenemser Stadtvertretung einstimmig, ein Angebot für mehrere Liegenschaften im Stadtzentrum sowie die darauf errichteten Gebäude – die ehemalige Jüdische Schule samt Mikwe – abzugeben.

Restaurant und kleiner Saal

Der Eigentümer hatte das Objekt samt Grundstück zum Kauf angeboten. Zuletzt war im Untergeschoß der ehemaligen Jüdischen Schule das Restaurant Moritz untergebracht, im Obergeschoß lud der Federmann-Saal zu kleineren Veranstaltungen ein.

Daher wird die Stadt unter Berücksichtigung mehrerer Bedingungen ein freibleibendes Kaufangebot abgeben. So müssen die bestehenden Gebäude unter anderem einen sehr guten Erhaltungszustand aufweisen. Die Stadtvertretung muss zudem gesondert einem daraus möglicherweise resultierenden Kaufvertrag separat zustimmen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Stadt Hohenems will ehemalige Jüdische Schule kaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen