Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Kultur

  • Händchenhaltende Skelette aus der Spätantike waren Männer

    14.09.2019 Bei den als "Liebende von Modena" bekannt gewordenen Skeletten aus dem fünften Jahrhundert, die 2009 in Norditalien ausgegraben wurden, handelt es sich um die Überreste zweier Männer. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Universität von Bologna in einer Studie, veröffentlicht in der Fachzeitschrift "Scientific Reports". Die beiden Toten waren in der Spätantike Hand in Hand begraben worden.