AA

So feierte der Fanklub von Austria Lustenau den Sieg

©Luggi Knobel
Austria Lustenau gewinnt den ersten Test beim ersatzgeschwächten Eliteligaklub SW Bregenz dank Jan Stefanon.
Bilder Bregenz vs Austria Lustenau
NEU
Bilder Austria Lustenau Fans in Bregenz
NEU

Mehr als hundert Fans der Lustenauer Austria feierten zusammen mit dem neuen Trainergespann Markus Mader (53) und Martin Schneider (51) nach Spielschluss bei Glutofenhitze im Immo-Agentur Stadion in Bregenz den 1:0-Testsieg gegen einen stark ersatzgeschwächten VN.at Eliteligaklub SW Bregenz.

Das Goldtor der Lustenauer Austria schoss Stürmer Jan Stefanon in der 74 Minute nach einem scharf geschossenen sehr platzierten Schuss in die kurze Ecke. Der 22-jährige Hohenemser in Diensten der Grün-Weißen ist nach seiner Knöchelverletzung wieder topfit und hinterließ zusammen mit den anderen Kaderspielern einen guten Eindruck. Einziges Manko war die miserable Chancenauswertung von Haris Tabakovic und Wallace. Ersterer vergab drei Hochkaräter in der Anfangsphase. Eine Stunde lang spielten die Grün-Weißen vorwiegend mit der Stammelf der abgelaufenen Meisterschaft, ausgenommen Youngster Raul Marte lieferte im Mittelfeld eine Talentprobe ab.

Bei der Lustenauer Austria wurde der erst 19-jährige Deutsche Offensivspieler Tim Littmann (19) von der Unter-23-Mannschaft von Eintracht Frankfurt in den letzten dreißig Minuten getestet. Am kommenden Dienstag wird Belgiens Brandon Baiye (20) vom Kooperationspartner Clermont Footh in Lustenau zurück erwartet. Ein neuer Mittelfeldspieler steht bei den Lustenauern kurz vor der Vertragsunterzeichnung. „Wir wollten dominant und spielbestimmend sein und das ist uns gelungen. Es war ein gelungener Test und am Ende standen neun Vorarlberger auf dem Platz. Den Weg mit jungen Talenten aus Vorarlberg soll forciert und fortgesetzt werden“, war Austria Lustenau Trainer Markus Mader zufrieden.

Test: SW Bregenz – SC Austria Lustenau 0:1 (0:0); Tor: 74. 0:1 Jan Stefanon; SC Austria Lustenau spielte bis zur 60. Minute: Schierl (46. Eres); Gmeiner, Maak, Marceta, Berger; Bösch, Grabher; Marte, Wallace (60. Tim Littmann); Tabakovic (60. Bertaccini), Stefanon

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • So feierte der Fanklub von Austria Lustenau den Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen