AA

Schule wird zukunftsfit gemacht

Die Mittelschule Sulz-Röthis wird im Sommer generalsaniert
Die Mittelschule Sulz-Röthis wird im Sommer generalsaniert ©Michael Mäser
Ein großes bauliches Projekt im Vorderland ist in diesem Jahr die Generalsanierung der Mittelschule Sulz-Röthis.

Röthis. Nachdem die Mittelschule in Sulz-Röthis vor rund 43 Jahren feierlich eröffnet wurde, ist der Zahn der Zeit nicht spurlos am Gebäude vorübergegangen und so stehen in diesem Sommer umfangreiche Sanierungen an. 

Generalsanierung des gesamten Gebäudekomplexes 

Die Anforderungen an den Unterrichtsbetrieb einer Schule haben sich in den letzten Jahren stark verändert und so haben sich die Schulen immer mehr zu einem Lebensort entwickelt. Neben dem klassischen Unterricht wird auch ein Angebot an Mittagsbetreuung, Lernbetreuung und Förderung bis hin zur Freizeitbetreuung erwartet und somit braucht es auch ein umfassendes Raumangebot. Neben der räumlichen Erweiterung müssen an der Mittelschule Sulz-Röthis auch dringend sicherheitstechnische Mängel behoben und die gesamte Haustechnik erneuert werden. Der Umfang der anstehenden Maßnahmen erfordert eine Generalsanierung des gesamten Gebäudekomplexes, die größtenteils in den Sommermonaten 2021 realisiert werden soll. 

Bücherei wird vergrößert

Im Rahmen der Generalsanierung wird im Erdgeschoß ein großzügiger Bereich für die Mittags- und Freizeitbetreuung mit Erweiterungsmöglichkeit in die Aula eingerichtet und die Bücherei wird um rund 30 Prozent vergrößert. Das bisherige Konferenzzimmer wird zu einem Großraumbüro mit echten Arbeitsplätzen für Lehrpersonen umgestaltet und mit neuen Gruppenräume und Lerninseln sollen flexibel nutzbare Lernräume geschaffen werden, die für die Arbeit in geteilten Gruppen (Kleingruppen) oder auch für spezielle Fördermaßnahmen genutzt werden können. Erneuert werden soll auch der Boden in der Turnhalle, sowie der Hartplatz und die Laufbahn der Außensportanlage. Auch die Kipptore in die Geräteräume entsprechen nicht mehr den Anforderungen und sollen ausgetauscht werden. 

Anforderungen an moderne Pädagogik 

Entsprechende Erneuerungen sind auch in der Haustechnik vorgesehen und so wird die Heizung von Hackschnitzeln auf Pellets umgestellt und voraussichtlich mit einer Luftwärmepumpe ergänzt. In den Klassen wird auf Niedertemperaturheizung umgestellt und ein kontrolliertes Be- und Entlüftungssystem soll für gutes Raumklima und Luftqualität sorgen. In weiterer Folge werden die Fenster ausgetauscht und notwendige Brandschutz-Maßnahmen umgesetzt. Auch die Erneuerung der Elektrotechnik samt Beleuchtung und die Installation eines zeitgemäßen Schließ- und Signalsystem ist vorgesehen. „Aus pädagogischer Sicht soll das Schulgebäude nach der Sanierung den heutigen äußerst vielfältigen Anforderungen an moderne Pädagogik entsprechen und über ein flexibles Raumangebot sowie zeitgemäße Arbeitsplätze für Schüler und Lehrpersonal verfügen“, erklärt dazu Direktor Erich Pfitscher. Abschließend erhält die Mittelschule elektronische Schultafeln, eine flächendeckende WLAN-Infrastruktur im Gebäude und eine leistungsfähige Internetanbindung. Die Kosten für diese Sanierung werden rund 5 Millionen Euro betragen und zwischen Land Vorarlberg und den Gemeinden Sulz und Röthis aufgeteilt. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Schule wird zukunftsfit gemacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen