AA

Österreich läuft gegen Dänemark in 0:4-Heimdebakel

Alaba und Co. wurden in der zweiten Halbzeit von Dänemark regelrecht vorgeführt.
Alaba und Co. wurden in der zweiten Halbzeit von Dänemark regelrecht vorgeführt. ©APA
Nach der heutigen 4:0-Heimniederlage gegen Dänemark liegt Österreich in der WM-Qualifikation nach drei Spielen bereits fünf Punkte hinter dem heutigen Gegner.

Im dritten Spiel der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar empfing Österreich heute den Gruppen-Favoriten Dänemark. Die Gäste konnten ihre ersten beiden Duelle gegen Israel (2:0) und Moldawien (8:0) souverän gewinnen, während sich Österreich gegen Schottland (2:2) und Färöer (3:1) deutlich schwerer tat. Im Spiel war beiden Mannschaften von Beginn weg anzumerken, dass das heutige Duell bereits richtungsweisend sein könnte. So riskierte kein Team zu viel, wodurch Chancen Mangelware waren. Bei der größten Chance der Dänen blockierte Lainer einen Wass-Schuss und verhinderte so den Rückstand. Auf der anderen Seite ging ein Baumgartner-Schlenzer kurz vor der Pause knapp vorbei.

Joker sticht für Dänemark

In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Dänen das Spiel aus einer stabilen Defensive heraus und ließen Österreichs Offensive kaum zur Geltung kommen. Auf der anderen Seite kamen die Gäste nach einem schnellen Spielzug durch den drei Minuten zuvor eingewechselten Skov Olsen in der 58. Minute zum 1:0. Und nur fünf Minuten später agierte Österreichs Defensive einmal mehr zu passiv, wodurch Maehle allein vor Schlager auftauchte und souverän auf 2:0 stellte.

Schlager-Ausflug wird bestraft

Weitere vier Minuten später kam es noch bitterer für Österreich. Nach einem unnötigen Ausflug von Torhüter Schlager, der auch heute nicht überzeugen konnte, hatte Højbjerg kein Problem, das 3:0 zu erzielen. Doch auch das war noch nicht alles - nach einem weiteren langen Ball in die Spitze tanzte Skov Olsen im Strafraum Ulmer aus und erhöhte auf 4:0. In der restlichen Spielzeit tat sich nicht mehr viel - Dänemark muste nicht mehr, Österreich konnte nicht mehr.

Nach der klaren Niederlage rückt der erste Rang in der Gruppe F und somit die direkte Qualifikation für die WM mit fünf Punkten Rückstand auf Dänemark bereits nach drei Spieltagen in weite Ferne. Bis zur Europameisterschaft im Sommer gilt es nun vor allem die defensiven Probleme in den Griff zu bekommen. Auch die Diskussionen um Torhüter Schlager werden nach dem heutigen Abend nicht verstummen. Zudem war auch die Offensive am heutigen Abend deutlich zu harmlos.

Liveticker-Nachlese mit allen Daten

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Österreich läuft gegen Dänemark in 0:4-Heimdebakel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen