AA
  • VOL.AT
  • Kinostarts

  • The Son - Kritik und Trailer zum Film

    25.01.2023 "The Son" ist der Nachfolger von Florian Zellers viel gerühmtem Drama "The Father". Hugh Jackman und Laura Dern verkörpern darin ein Elternpaar, das angesichts der Depression seines Sohnes verzweifelt. Das Drama erzählt vor allem aus der Perspektive des Vaters Peter (Jackman), der Sohn Nicholas (Zen McGrath) liebt, trotz aller Versuche aber nicht zu ihm durchdringt. Nicholas ist depressiv und schwänzt nach der Scheidung seiner Eltern wochenlang die Schule. Er will nicht mehr bei seiner Mutter Kate (Dern) leben, sondern zu seinem Vater ziehen. Der ist als Anwalt mit politischen Ambitionen beruflich sehr eingespannt, außerdem hat er mit seiner neuen Freundin Beth (Vanessa Kirby) ein Baby. Trotzdem nimmt er Nicholas bei sich auf und versucht, ihm wieder etwas Lebenslust beizubringen. Das gelingt jedoch nicht.

    Caveman - Kritik und Trailer zum Film

    25.01.2023 Der Name ist Programm: "Caveman", Höhlenmensch, heißt die neue Komödie mit Moritz Bleibtreu, Laura Tonke, Martina Hill und Wotan Wilke Möhring, die auf einem Theaterstück basiert. Bleibtreu trifft darin als Bobby Müller sein Alter Ego aus der Steinzeit, Caveman. Der prähistorische Mann wird für Bobby bald zu einem wichtigen Berater in allen Lebenslagen, auch weil es mit seiner Frau Claudia (Tonke) gerade gar nicht gut läuft. Die wichtigste Frage, die Bobby dabei bewegt: Ist der moderne Mann in der modernen Welt gescheitert?

    Die drei ??? - Erbe des Drachen: Kritik und Trailer zum Film

    25.01.2023 Während der Sommerferien unternehmen "Die drei ???" Justus, Bob und Peter eine Reise nach Rumänien. Dort wollen die Freunde ein Praktikum am Filmset von "Dracula Rises" absolvieren, das ihnen Peters Vater vermittelt hat, der bei den Dreharbeiten für besondere Effekte verantwortlich ist. Kaum in Transsilvanien angekommen, häufen sich rätselhafte Ereignisse auf dem alten Schloss von Gräfin Codrina, das dem Film als atmosphärische Kulisse dient.

    Close - Kritik und Trailer zum Film

    25.01.2023 Die beiden Buben Léo und Rémi sind innig miteinander befreundet. Ihre neuen Mitschüler auf dem Gymnasium behaupten deshalb, dass sie ein Liebespaar seien. Das bring Léo dazu, sich sukzessive von Rémi zu entfremden, um von den neuen Kameraden akzeptiert zu werden. Bis es zu einer radikalen Wendung der Verhältnisse kommt - sowie der zunächst sehr poetischen Stimmung der Geschichte.

    Family Dinner - Kritik und Trailer zum Film

    25.01.2023 Teenagerin Simi verbringt die Ferien bei ihrer Tante Claudia, die in einem düsteren Bauernhof am Land lebt. Das übergewichtige Mädchen hofft auf Unterstützung durch die Ernährungsberaterin, die mit ihren Büchern zum Abnehmen Bestseller landete. So wird Simi auf eine etwas eigenartige Diät gesetzt. Zugleich beobachtet das Mädchen das seltsame Verhältnis von Claudia zu ihrem aggressiven Sohn Filipp sowie dem strengen Stiefvater Stefan. Der Grund für das eigenartige Verhalten ist ein dunkles, bösartiges Geheimnis.

    Babylon - Rausch der Ekstase: Kritik und Trailer zum Film

    17.01.2023 "Babylon - Rausch der Ekstase" ist ein wildes Spektakel.Der Film erzählt von der Zeit, als die junge Filmmetropole von der Stummfilmära ins Tonzeitalter schlitterte. Brad Pitt spielt einen gefeierten Filmbeau, Margot Robbie ein aufstrebendes Starlet.

    Shotgun Wedding - Ein knallhartes Team: Kritik und Trailer zum Film

    17.01.2023 Die Actionkomödie "Shotgun Wedding" zeigt Jennifer Lopez und Josh Duhamel als Paar, das sich auf einer einsamen Insel das Ja-Wort geben will - doch dann wird dieser Plan von allerhand Hindernissen durchkreuzt. Zum Beispiel von Piraten.

    Living - Kritik und Trailer zum Film

    17.01.2023 London hat sich noch nicht wirklich erholt von den Folgen des Zweiten Weltkrieges. Eines der Rädchen in der Bürokratiemühle der Stadt ist der Beamte Williams. Er verwaltet den Missstand, kämpft mit Papierbergen und steifen Umgangsformen. Desillusioniert und ohne Freude am Leben. Just das ändert sich, als der graue Staatsdiener eine letale Krankheitsdiagnose erhält.

    FCK 2020: Zweieinhalb Jahre mit Scooter - Kritik und Trailer zum Film

    11.01.2023 Zweieinhalb Jahre lang hat ein Kamerateam die Techno-Band Scooter begleitet. "Ich wollte ein authentisches Bild davon zeigen, wie H.P. als Mensch und als Künstler ist", sagte Regisseurin Cordula Kablitz-Post. In knapp zwei Stunden wird die Erfolgsgeschichte der Techno-Veteranen erzählt.

    Der Fuchs - Kritik und Trailer zum Film

    11.01.2023 Regisseur Adrian Goiginger hat sich wieder einer äußerst persönlichen Geschichte angenommen: Nachdem er mit seinem Erstling "Die beste aller Welten" seine eigene Kindheit auf die große Leinwand holte, ist es diesmal das Schicksal seines Urgroßvaters Franz Streitberger. Dieser wuchs in der Pinzgauer Bergwelt in ärmlichen Verhältnissen auf und kam kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs zum Militär. In Frankreich fand er als Motorradkurier schließlich einen kleinen verletzten Fuchswelpen, dessen er sich annahm und zu dem er eine innige Beziehung aufbaute.

    Operation Fortune - Kritik und Trailer zum Film

    30.12.2022 Im neuen Film von Kultregisseur Guy Ritchie ("Bube Dame König grAS") soll ein Team von Spezialagenten um den abgeklärten Orson Fortune (Jason Statham) verhindern, dass eine gefährliche Technologie in die falschen Hände fällt.

    Passagiere der Nacht - Kritik und Trailer zum Film

    30.12.2022 Schauspielerin Charlotte Gainsbourg nimmt einen in ihrem neuen Film mit zurück in die 1980er. In "Passagiere der Nacht" spielt sie Elisabeth, eine Mutter von zwei Kindern, die gerade von ihrem Mann verlassen wurde. Sie beginnt damit, nachts in einer Radiosendung zu arbeiten und lernt ein obdachloses Mädchen kennen, das sie zu sich nach Hause einlädt.

    The Banshees of Inisherin - Kritik und Trailer zum Film

    30.12.2022 15 Jahre nach "Brügge sehen... und sterben?" werden Colin Farrell und Brendan Gleeson wieder zum Dreamteam. Im neuen Film von Martin McDonagh, der bereits für Oscars gehandelt wird. Der Film spielt im Jahr 1923. Colm (Brendan Gleeson) und Padraic (Colin Farrell) sind eigentlich beste Freunde. Doch als Padraic Colm eines Tages zum rituellen Pub-Besuch abholen will, möchte Colm nicht.

    Vera - Kritik und Trailer zum Film

    30.12.2022 Vera Gemma ist in Italien zwar durchaus bekannt, aber als Schauspielerin durchaus erfolglos. Sie steht stets im Schatten ihres berühmten Vaters, des einstigen Westernstars Giuliano Gemma. Verloren treibt die Vieloperierte und Vielverlassene durch die Bussibussigesellschaft Roms - bis sie bei einem Verkehrsunfall ein Kind verletzt. Aus dem vermeintlichen Unglück entwickelt sich eine intensive Beziehung zu dem Kleinen und seinem Vater.

    Was man von hier aus sehen kann - Kritik und Trailer zum Film

    30.12.2022 Luise wächst in den 1980er-Jahren in der Tristesse eines Dorfes im Westerwald auf. Sie und ihr bester Freund Martin haben es als Kinder beide nicht leicht. Wärme und Allgemeinbildung erhalten die zwei nur bei Großmutter Selma und ihrem heimlichen Verehrer, dem Optiker, dessen Name nie genannt wird. Dennoch ist es ein behütetes Umfeld zwischen Wäldern, Äckern und Hochspannungsmasten, bis eine Katastrophe Luises Kindheit beendet. Erst Jahre später scheint sie endlich ihr großes Glück zu finden.

    Die Insel der Zitronenblüten - Kritik und Trailer zum Film

    30.12.2022 "Die Insel der Zitronenblüten" spielt in einem mallorquinischen Dorf und handelt von zwei Schwestern und ihren Schicksalsschlägen. Die von Désirée Nosbusch koproduzierte Romanverfilmung erzählt von zwei Schwestern, die sich eigentlich auseinandergelebt haben. Eine mysteriöse Erbschaft bringt sie in ihrem Heimatdorf auf Mallorca wieder zusammen.

    Mein Wenn und Aber - Kritik und Trailer zum Film

    30.12.2022 Privat glücklich und beruflich erfolgreich: Was sich wohl jeder Mensch wünscht, ist im Alltag oft ein harter Kampf. Der österreichische Dokumentarfilmer Marko Doringer hat sich diesem Balanceakt in seinem neuesten Film "Mein Wenn und Aber" angenommen, wobei er nicht nur Freunde und Kollegen in den Fokus rückt, sondern - wie von ihm schon gewohnt - auch sich und sein engstes Umfeld. Herausgekommen ist eine Liebeserklärung ans Filmemachen und die Familie, die vor allem von dem ganzen speziellen Humor Doringers lebt.

    I Wanna Dance With Somebody - Kritik und Trailer zum Film

    22.12.2022 Als größte Stimme ihrer Generation wurde sie bezeichnet, manche sagen gar, sie habe die Stimme des Jahrhunderts gehabt. Schon bald elf Jahre ist der Tod der Popsängerin Whitney Houston in einem Hotelzimmer in Beverly Hills her - sie starb im Februar 2012. Nun kommt ein musikalisches Biopic über die Sängerin ins Kino, die nur 48 Jahre alt wurde.

    Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch - Kritik und Trailer zum Film

    22.12.2022 Im neuen DreamWorks-Animationsfilm "Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch" feiert der flauschige Degenheld sein Comeback - wenn auch mit Hindernissen. Vom Tod verfolgt, flieht der Kater zu Mama Luna, wo er seine Stiefel gegen Stricksocken eintauscht und ein ödes Katzenleben führt. Doch dann hört er vom Wunschstern und wittert die Chance, sich seine Leben zurückzuholen. Mit einem herzensguten Hündchen und der diebischen Kitty Samtpfote macht er sich auf die Suche nach dem Stern - und muss sich gegen Bösewichte behaupten.

    Oskars Kleid - Kritik und Trailer zum Film

    22.12.2022 Der Münchner Polizist Ben fristet seit der Trennung von seiner Frau Mira den Alltag allein im Reihenhaus. Doch als Mira von ihrem neuen Partner ein Baby erwartet, ziehen seine Kinder Oskar und Erna wieder bei ihm ein. Und Ben stellt fest, dass Oskar am liebsten ein gelbes Blümchenkleid trägt, sich schminkt und Lili genannt werden möchte. Der störrische Ordnungshüter ist entsetzt - aber am Ende stellt die kleine Lili seine Vorstellungen von Geschlechterrollen gehörig auf den Kopf.

    Eo - Kritik und Trailer zum Film

    22.12.2022 Einmal die Welt aus den Augen eines Esels betrachten. Wer das schon immer wollte, hat mit Jerzy Skolimowskis Film "Eo" Gelegenheit dazu. Der polnische Regisseur schickt ein Grautier auf einen unfreiwilligen Roadtrip rund um die Welt, wofür er mit dem Jury-Preis in Cannes ausgezeichnet wurde. Leid und Glück, Surreales und Nüchternes wechseln hier in rascher Folge. Ebenso wie auf den Zirkus der Schlachthof folgt.

    Avatar - The Way of Water: Kritik und Trailer zum Film

    14.12.2022 2009 setzte Regisseur James Cameron mit dem Science-Fiction-Abenteuer "Avatar - Aufbruch nach Pandora" neue Maßstäbe. Nun bringt der Oscarpreisträger die Fortsetzung ins Kino. "Avatar 2 - The Way of Water" spielt zehn Jahre später. Der ehemalige US-Soldat Jake Sully und die Tochter des Häuptlings von Pandora, Neytiri, haben darin eine Familie gegründet. Doch die Abenteuer und der Kampf für den Erhalt von Pandora gehen weiter.

    She Said - Kritik und Trailer zum Film

    6.12.2022 Die deutsche Regisseurin Maria Schrader schildert in "She Said" den Ausgangspunkt der MeToo-Debatte in der Filmbranche anhand der Geschichte zweier Reporterinnen. Megan Twohey und Jodi Kantor berichteten vor fünf Jahren in der "New York Times" über die Missbrauchsvorwürfe gegen den legendären Filmproduzenten Harvey Weinstein. Wie schwierig die Recherchen damals waren, schilderten die Beiden auch in ihrem Buch "She Said: Wie das Schweigen gebrochen wurde und die #MeToo- Bewegung begann".

    Der Räuber Hotzenplotz - Kritik und Trailer zum Film

    6.12.2022 "Der Räuber Hotzenplotz" treibt mal wieder sein Unwesen im Kino. 16 Jahre nach dem Kinderfilm mit Armin Rohde in der Rolle des Gauners erscheint nun eine Neuauflage. Burgschauspieler Nicholas Ofczarek spielt darin den finsteren Gesellen, der die singende Kaffeemühle der Großmutter klaut, mit dem Zauberer Petrosilius Zwackelmann paktiert und von Kasperl und Seppel verfolgt wird.

    Ninjababy - Kritik und Trailer zum Film

    6.12.2022 Das Leben der angehenden Comiczeichnerin Rakel besteht bisher vor allem aus Party. Schwangerschaft gehört hingegen nicht zum Lebensplan. Und doch "schleicht" sich ein in ihren Augen heimtückische "Ninjababy" in ihren Bauch - und bleibt dort ein halbes Jahr unbemerkt, bis es für eine Abtreibung zu spät ist. So bleibt Rakel nichts anderes übrig, als herauszufinden, wer denn eigentlich der Vater ihres kleinen Begleiters ist. Und sie muss sich klarwerden, wie sie mit dem zu erwartenden Baby umgeht. Zur Adoption freigeben? Doch behalten?

    Schächten - Kritik und Trailer zum Film

    30.11.2022 Victor Dessauer ist ein jüdischer Unternehmersohn, dessen Familie von den Nazis teils ermordet, teils verschleppt wurde. Er lebt im Österreich der 1960er, wo sich die Mehrheitsgesellschaft in keiner Weise mit ihrer eigenen dunklen Vergangenheit beschäftigen will. Mithilfe des "Nazijägers" Simon Wiesenthal gelingt es Victor, Kurt Gogl aufzuspüren, den NS-Peiniger seiner Eltern. Er möchte diesen persönlich zur Rechenschaft ziehen, nachdem ihm die Justiz nicht hilft, und nimmt das Gesetz in seine eigenen Hände.

    Call Jane - Kritik und Trailer zum Film

    30.11.2022 Chicago 1968: Die Hausfrau Joy wird ungewollt schwanger. Obwohl sich ihr Zustand lebensbedrohlich zu verschlechtern droht, lehnt ein rein männliches Gremium eine Abtreibung ab. In ihrer Not wendet sich Joy an die mysteriöse Hilfsorganisation "Jane" und lernt einen Kreis von Frauen kennen, die aktiv gegen diese Zustände ankämpfen. Mit Hilfe von Virginia kann sich Joy aus ihrer Notlage befreien und beginnt selbst, sich für Frauenrechte einzusetzen.

    Mehr denn je - Kritik und Trailer zum Film

    30.11.2022 Die luxemburgische Schauspielerin Vicky Krieps hat zuletzt mit ihrer Rolle als Kaiserin Sisi in Marie Kreutzers "Corsage" von sich reden gemacht. Nun steht sie ganz im Zentrum des Dramas "Mehr denn je". Sie spielt darin Hélène, die an einer schweren Lungenkrankheit leidet und vermutlich bald sterben wird. Ihr Mann Mathieu, ihre Mutter und ihre Freunde sind betreten und behandeln Hélène übertrieben rücksichtsvoll, was diese kaum ertragen kann. Die 33-Jährige hingegen wirkt, als wäre sie in einer Art Starre. "Was tun, wenn man stirbt" gibt sie eines Tages in einer Internetsuchmaschine ein. Sie stößt auf den Blog eines ebenfalls sehr kranken Norwegers, der seinen Alltag mit trockenem Humor schildert. Hélène nimmt Kontakt zu ihm auf - und reist schließlich gegen den Willen Mathieus von Bordeaux zu ihrem neuen Bekannten nach Norwegen, wo sie in einer kleinen Bootshütte inmitten der Natur unterkommt.

    Serviam - Kritik und Trailer zum Film

    30.11.2022 Ein katholisches Mädcheninternat im Wien der 1980er. Die Schule florierte einst zwar, doch verliert der Glaube selbst immer mehr an Bedeutung. Teile der Anlage werden bereits leerstehen gelassen. Die Internatsleiterin, eine junge Klosterschwester, versucht, sich mit aller Gewalt gegen den Niedergang zu stemmen. Als die zwölfjährige Martha in die Schule kommt, trifft ihr Bemühen auf fruchtbaren Boden. Als sich das tiefgläubige Mädchen jedoch am Bußgürtel ihrer Mentorin schwer verletzt, wird sie vor der Welt versteckt, damit der Skandal nicht ruchbar wird.

    Zeiten des Umbruchs - Kritik und Trailer zum Film

    24.11.2022 "Zeiten des Umbruchs" spielt in Queens 1980 kurz vor der Präsidentschaftswahl. Im Zentrum steht der Bub Paul Graff, Teil einer gut situierten jüdischen Familie. In der Schule freundet er sich mit Johnny an, einem schwarzen Burschen. Die beiden hecken in der Schule diverse Streiche aus, die mit der Zeit immer schwerwiegendere Folgen haben. Dabei wird deutlich: Wegen der rassistischen Einstellung von Eltern, Lehrern oder Polizisten sind die Auswirkungen für Johnny deutlich verheerender als für Paul.