AA

Meiningen vor herausfordernden Zeiten

In Meiningen wird weiterhin in die Entwicklung der Gemeinde investiert
In Meiningen wird weiterhin in die Entwicklung der Gemeinde investiert ©Michael Mäser
Auch in der Gemeinde Meiningen blickt man auf eine schwierige und anspruchsvolle Zukunft.

Meiningen. „Die Jahre 2021 und 2022 werden für unsere Gemeinde sehr anspruchsvoll. Dennoch ist es aus meiner Sicht sehr wichtig, dass wir in diesen herausfordernden Zeiten in die Entwicklung unserer Gemeinde investieren“, so Bürgermeister Thomas Pinter zum Start ins neue Jahr. 

Bevölkerung hat sich verdreifacht

Die Gemeinde Meiningen hat sich in den letzten Jahren stets weiterentwickelt und so hat sich auch die Bevölkerung in den vergangenen 50 Jahren beinahe verdreifacht. Zum Start ins neue Jahr ist es Bürgermeister Thomas Pinter dabei ein besonderes Anliegen, auch in Zukunft weiterhin in Maßnahmen zu investieren und den Standort als familienfreundliche Gemeinde attraktiv zu machen. Mit dem Neubau der Volksschule, dem neuen Musikprobelokal und mit der Sanierung des Ortskanals sind bereits wichtige Projekte im Voranschlag 2021 eingeplant und werden auf den Weg gebracht. 

Anspruchsvolle Arbeitsplätze in der Betreuung

Jährlich setzt die Gemeinde Meiningen dabei Maßnahmen um, die den Standort als familienfreundliche Gemeinde sichern. Damit sind natürlich auch beachtliche Kosten verbunden. „Für die Betreuung unserer Kinder gibt die Gemeinde jährlich insgesamt rund 1,3 Millionen Euro aus. Rund 700.000 Euro bekommen wir über Förderungen vom Land Vorarlberg wieder ersetzt“, so Bürgermeister Pinter. In diesem Bereich bietet die Gemeinde aber nicht nur eine gute Betreuung an, sondern auch anspruchsvolle Arbeitsplätze. „Insgesamt haben mehr als 60 Personen ihren Arbeitsplatz an diesem Standort in diesem Bereich“, so das Gemeindeoberhaupt.

Erhaltung der hohen Lebensqualität 

Aber auch andere Schwerpunkt werden die Gemeinde in den kommenden Jahren beschäftigen. „Im Auge behalten werden wir auch die Entwicklung des Ortskerns sowie das Erhalten der hohen Lebensqualität in unserer Gemeinde. Es kommt also eine Menge Arbeit in den kommenden fünf Jahren auf uns zu“, so Pinter. Für 2021 stehen bereits Gesamtinvestitionen in der Höhe von rund 4,5 Mio. Euro im Voranschlag: „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es aus meiner Sicht wichtig, dass wir in die Entwicklung unserer Gemeinde investieren. Mit dem Neubau unserer Volksschule und mit der Sanierung unseres Ortskanals werden bereits in diesem Jahr zwei wichtige Projekte auf den Weg gebracht“, so ein erfreuter Bürgermeister von Meiningen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Meiningen vor herausfordernden Zeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen