AA

Luegerstraße in Feldkirch: Wird Straße umbenannt?

Luegerstraße in Feldkirch ist nach einem umstrittenen Politiker benannt.
Luegerstraße in Feldkirch ist nach einem umstrittenen Politiker benannt. ©Google Maps
Diskussionen um Antisemit Karl Lueger: Während in Wien der Dr.-Karl-Lueger-Ring umbenannt wird, will Klagenfurt den Namen der dortigen Luegerstraße nicht ändern. Auch in Feldkirch ist derzeit eine Luegerstraße zu finden.
Dr.-Karl-Lueger-Ring wird umbenannt
ÖVP stemmt sich gegen Umbenennung

Laut Heimatbuch Altenstadt ist der Name der Luegerstraße in Feldkirch auf den österreichischen Politiker Karl Lueger (1844-1910) zurückzuführen.

Umstrittener Politiker

Der frühere Wiener Bürgermeister Karl Lueger gilt nicht nur als Erneuerer kommunaler Dienstleistungen wie der Wasser- und Energieversorgung, sondern vor allem auch als Populist, der Judenhetze zum Teil seiner politischen Strategie machte. Dem bekennenden Antisemiten – von Adolf Hitler als “gewaltigster deutscher Bürgermeister” bezeichnet – wird auch der Ausspruch “Wer Jude ist, bestimme ich” zugeschrieben. Die christlich-soziale Partei hat nach Luegers Tod im Jahre 1910 “zu Ehren” des Politikers die Namensgebung in Feldkirch veranlasst.

Situation in Feldkirch nicht geklärt

Ob in Feldkirch aufgrund der Diskussionen in Wien und Klagenfurt eine Namensänderung angedacht wird, ist derzeit noch offen. Stadtbaurätin Angelika Lener (ÖVP) will sich nach einem Gespräch mit VOL.AT der Sache annehmen.

Wirbel um Umbenennung von Dr.-Karl-Lueger-Ring in Wien

Nach jahrelangen Debatten ist die Umbenennung des Wiener Dr.-Karl-Lueger-Rings seit letzter Woche fix. Der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) argumentierte, mit der Umbenennung ein “Zeichen für ein differenziertes Lueger-Bild” setzen zu wollen. Die Wiener Volkspartei stemmt sich (vergeblich) mit aller Gewalt gegen eine Änderung und will “stattdessen andere Formen der historischen Auseinandersetzung mit wichtigen Persönlichkeiten der Stadt Wien und Österreichs erarbeiten”.

Klagenfurt benennt Luegerstraße nicht um

Der Klagenfurter Bürgermeister Christian Scheider (FPK) will der Luegerstraße den Namen erhalten. Er habe die Historikerkommission, die anno 2008 Straßennamen in Klagenfurt auf NS-Belastungen untersuchte, kontaktiert. Diese habe bei der Luegerstraße einen Namenswechsel nicht empfohlen. “Wie schon damals gibt es auch jetzt keinen Grund, die Luegerstraße umzubenennen”, so Scheider.

Eine Luegerstraße gibt es in Österreich weiters noch in Sankt Gilgen in Salzburg; einen Luegerring in Eggenburg in Niederösterreich. In der Steiermark sind drei Luegerwege zu finden. Der Dr.-Karl-Lueger-Platz, die Dr.-Karl-Lueger-Gedächtniskirche am Zentralfriedhof, drei Gedenktafeln und zwei Denkmäler für den ehemaligen Wiener Bürgermeister und eine nach ihm benannte Eiche am Rathausplatz bleiben in der Bundeshauptstadt bestehen.(AHA)

Sollte die Luegerstraße in Feldkirch umbenannt werden – wie ist Ihre Meinung, diskutieren Sie mit?

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Luegerstraße in Feldkirch: Wird Straße umbenannt?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen