AA

Lesung: Briefe an Angelika Kaufmann

Gerda Schnetzer-Sutterlüty liest aus ihrem Buch, das „Briefe an Angelika Kaufmann“ und damit einen Blick 220 Jahre in die Vergangenheit thematisiert.
Gerda Schnetzer-Sutterlüty liest aus ihrem Buch, das „Briefe an Angelika Kaufmann“ und damit einen Blick 220 Jahre in die Vergangenheit thematisiert. ©Bücherei/Schnetzer-Sutterlüty/Elke Kager-Meyer
Gemeinsam laden die Gemeinde Thüringerberg sowie die örtliche Bücherei am Sonntag, den 30. Mai, um 17 Uhr zu einer Lesung in den „Sunnasaal“.
Gerda Schnetzer-Sutterlüty

Gerda Schnetzer-Sutterlüty, EU-Gemeindevertreterin sowie Vizebürgermeisterin der Vorderland-Gemeinde Sulz präsentiert dabei ihr Buch „Briefe an Angelika Kaufmann“. Die Herausgeberin des Buches hatte zu einem spannenden Experiment geladen: Briefeschreiberinnen und Briefschreiber, wie man sich in Herkunft und Biografie nicht vielseitiger vorstellen könnte, haben die Einladung angenommen und Angelika Kaufmann in die Vergangenheit zurückgeschrieben.

Sie nehmen ihre Zuhörer mit in ihre Gedankenwelt und schreiben darüber, was sich in der Zeit zwischen dem Leben Angelika Kaufmanns und dem heute verändert hat und um was sie die berühmte Bregenzerwälder Malerin beneiden. Die musikalische Umrahmung übernimmt das Hornduo Christoph Ellensohn und Andreas Schuchter.

Karten gibt es im Vorverkauf im Gemeindeamt Thüringerberg (T. 05550/2417) sowie an der Abendkassa. Der Eintritt beträgt sieben Euro, es gelten die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Lesung: Briefe an Angelika Kaufmann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen