AA

Lara Scheichl steht kurz vor dem Debüt im Nationalteam

Lara Scheichl steht kurz vor dem Debüt im Nationalteam
Lara Scheichl steht kurz vor dem Debüt im Nationalteam ©Luggi Knobel
Die RW Rankweil Spielerin will im kommenden Jahr in der rot-weiß-roten Unter-19 Auswahl eine bedeutende Rolle spielen
Lara Scheichl kurz vor dem Sprung ins Team
NEU

RANKWEIL. Viermal wurde die FC RW Rankweil Spielerin Lara Scheichl (18) auf Abruf ins österreichische Unter-19-Fußballnationalteam einberufen. Die Linksfüßerin gab in einem Testspiel der rot-weiß-roten ÖFB Auswahl über 90 Minuten ihr Debüt und hat sich auf alle Fälle für höhere Aufgaben empfohlen. „Ich will im kommenden Jahr einen fixen Startplatz im österreichischen Nationalteam der Unter-19-Jährigen ergattern und mit konstant guten Leistungen glänzen“, sagt Lara Scheichl. Diesen Sommer hat die talentierte Fußballerin die schulische Matura am Borg in Götzis mit Erfolg abgeschlossen und startete nun im Herbst mit dem Studium Primarstufe an der PH Vorarlberg. Sie verzichtete trotz einem sehr seriösen Angebot auf eine schulische Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem Fußball in den Vereinigten Staaten in Amerika und hat sich für die Weiterentwicklung auf heimischen Boden entschieden. Vor drei Saisonen wechselte Lara Scheichl von Frauen Bundesligist FFC Vorderland zum Nachbar FC RW Rankweil. Auf der linken Viererabwehrkette lehrt sie des Öfteren den gegnerischen Stürmerinnen das Fürchten. Allerdings ist das Talent auch variabel einsetzbar und hat auch auf der rechten Außenbahn schon mit Traumtoren und Spielwitz ihre Qualität eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Als jüngste Spielerin wurde die Oberländerin in der Saison 2018/2019 ins Team der 2. Frauen Bundesliga gewählt. Beim Meistertitel in der zweithöchsten Spielklasse Österreichs gelang der RW Rankweil Spielerin im entscheidenden Pflichtspiel aus 30 Meter Entfernung ein Traumtor und hatte am großen Triumph einen großen Anteil. Nichts wurde es mit dem so erhofften Aufstieg in die 1. Bundesliga für Rankkweil mit Lara Scheichl, weil viele Leistungsträgerinnen in der Relegation gegen Horn verletzungsbedingt fehlten. Mit den Rankweiler Ladies erreichte Scheichl sensationell die Teilnahme im ÖFB Ladies Cup Halbfinale und erst dort war gegen den übermächtigen Gegner St. Pölten Endstation. „Rot-Weiß hat mich von Beginn an sehr gut aufgenommen und fühle mich pudelwohl und werde gut  gefördert.“ Als jüngste Spielerin wurde sie zur Stammspielerin in Rankweil, Trainer Dursun Kaya schenkte ihr auf Anhieb das große Vertrauen. Aktuell erfolgt auf der Gastra im Frauenfußball ein Umbruch und ab der Saison 2021/2022 will man einen abermaligen Angriff zum Aufstieg in die 1. Bundeslig nehmen. Lara Scheichl kommt von einer fußBallverrückten Familie: Das Spielen mit dem runden Leder war der Hoffnung im Frauenfußball praktisch in die Wiege gelegt. Früher kickte ihr Vater und aktuell spielt ihr Bruder Fabio in der Unter-18-Mannschaft der Akademie Vorarlberg. Freund Philipp Daum schnürt in Götzis die Schuhe. Allerdings hat Lara Scheichl in noch jungen Jahren imposante vierzehn Landesmeistertitel in den verschiedensten Disziplinen in der Leichtathletik geholt.VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rankweil
  • Lara Scheichl steht kurz vor dem Debüt im Nationalteam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen