AA

Kampf der Galaxien

Forscher beobachten einen außergewöhnlichen Kampf von zwei Galaxien.
Forscher beobachten einen außergewöhnlichen Kampf von zwei Galaxien. ©Reuters
Das Hubble-Weltraumteleskop der NASA beobachtet die Verschmelzung zweier Galaxien.
25 Jahre "Hubble": Die besten Bilder

Mithilfe des Weltraumteleskops blickten Astronomen 10 Milliarden Lichtjahre in die Vergangenheit des Universums zurück und entdeckten zwei Galaxien, die aufeinander treffen.

Dabei wurden 4 Quasare, in Form von 2 Paaren, erkannt, welche durch eine frühere Kollision von Galaxien entstanden sind. Quasare bilden den aktiven Kern einer Galaxie und leuchten punktförmig. Die Quasarenpaare sind so nah, dass mit Teleskopen von der Erde aus nur ein einziges Objekt zu sehen ist. Der Hubble kann das Paar jedoch unterscheiden.

Bei einer Verschmelzung wird eine Galaxie von der anderen verschlungen.
Durch die Entdeckung dieser 4 Quasare können in Zukunft Kollissionen und Verschmelzungen schwarzer Löcher besser untersucht werden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kampf der Galaxien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen