Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Horror-Wurm: Forscher finden Amphibium mit Giftzähnen

©Franco Andreone/Wikimedia Commons
Forscher haben zum ersten Mal Hinweise auf schlangenartige Zahndrüsen bei einer Amphibie im Mund eines sogenannten Caecilians gefunden.

Vor einem Amphibienbiss von beispielsweise einem Frosch haben wohl die Wenigsten Angst. Doch die neueste Entdeckung des Butantan-Instituts in Brasilien und der Utah State University zeigen, wie gefährlich die Tiere sein können.

Verwandt mit Fröschen und Salamandern

Die Forscher haben zum ersten Mal Hinweise auf schlangenartige Zahndrüsen bei einer Amphibie eines sogenannten Caecilians gefunden. Diese in Höhlen lebende Kreatur sieht aus wie eine Kreuzung aus einer Schlange und einem Wurm. Doch in Wirklichkeit ist sie mit Fröschen und Salamandern verwandt.

Wie in dem Forschungsbericht steht, war bereits bekannt, dass Caecilians giftige Schwänze haben und ein schleimartiges Gleitmittel abgeben. Nun wurden winzige Munddrüsen im Ober- und Unterkiefer einer Amphibie in Braslien gefunden, mit denen die Beute außer Gefecht gesetzt werden kann.

(Red.)

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Horror-Wurm: Forscher finden Amphibium mit Giftzähnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen