AA

Himmelsschauspiel: Mysteriöse Lichterkette über Vorarlberg

Wer dieser Tage in den Himmel blickt, hat gute Chancen, eine mysteriöse Lichterkette zu erblicken.
Musks Starlink-Projekt

Heute abend dürfte sich am Vorarlberger Nachthimmel eine Lichterkette mit schneller Geschwindigkeit hinweg bewegen. Dabei handelt es sich nicht etwa um Ufos, sondern um mehrere Satelliten, die den „Starlink-Train“ der US-Raumfahrtfirma SpaceX von Elon Musk bilden.

SpaceX-Satelliten bilden bizarre Ketten-Konstellation

Mit freiem Auge sichtbar

Am Nachthimmel über Österreich ist die Satelliten-Karawane von SpaceX regelmäßig mit freiem Auge sichtbar.

Am Samstagabend ist die Licherkette auch über Vorarlberg zu sehen. Etwa zehn Minuten wird das Spektakel dauern. Um ca 21:50 Uhr soll das Himmelsschauspiel am besten zu sehen sein.

Auch gegen 04:35 Uhr am Sonntagmorgen soll ein Starlink-Train über Vorarlberg mit freiem Auge zu erkennen sein.

Flugbahn des Starlink-Trains

Projekt von Elon Musk

Seit Mai vergangenen Jahres sind erst 180 der Satelliten ins All geschossen worden und umkreisen nun die Erde, insgesamt sollen es 12 000 oder mehr werden. "Starlink" ist ein Projekt des US-Unternehmens SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk. Ziel des milliardenschweren Programms ist es, sowohl entlegene Gebiete als auch Ballungszentren mit schnellem und preiswertem Breitband-Internet zu versorgen.

Die jeweils über 200 Kilogramm schweren Satelliten sollen Daten von Bodenstationen bekommen und untereinander mit Hilfe von Lasern weiterleiten. Sie sollen in relativ niedrigen Umlaufbahnen fliegen und im Vergleich zu klassischer Satelliten-Kommunikation deutlich kürzere Verzögerungszeiten gewährleisten. Astronomen kritisieren, dass irgendwann mehr Satelliten als Sterne am Nachthimmel zu sehen sein könnten. Die Perlenkettenstruktur löst sich später auf, denn die Satelliten sollen sich einmal wie ein Netz über die Erde verteilen.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Himmelsschauspiel: Mysteriöse Lichterkette über Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen