AA

GC Montfort-Rankweil wurde sensationell Vizemeister

©privat
Starke Leistung des GC Montfort-Rankweil bei den österreichischen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Ischl.

Die Mannschaft, die ausschließlich aus Vorarlberger Spielern besteht, holte sich die Silbermedaille. Nach 4:3-Siegen über Titelverteidiger Diamond Country Club und Gutenhof erreichten Kevin Mathis und Co. das Finale gegen Linz St. Florian. In der langen Zeit ausgeglichenen Partie unterlagen die Vorarlberger den Oberösterreichern am Ende mit 2:5. Für die Linzer war es der erste Titel seit 2017, im Vorjahr holte der neue Meister den zweiten Platz. „Nach der knappen Niederlage sind wir natürlich ein wenig enttäuscht. Trotzdem dürfen wir stolz sein, auf das was wir bei diesen Meisterschaften erreicht haben“, meinte der Rankweiler Mannschaftführer Kevin Mathis.

Große Anerkennung für die Leistung der Rankweiler Golfer gab es im Vorarlberger Golfverband und im Klub.

Helmut Steurer (Präsident des Vorarlberger Golfverbandes): „Wir als Verband sind sehr stolz, dass ein Golfclub aus Vorarlberg eine Mannschaft auf diesem Niveau entwickeln konnte und damit in Lage ist, in der österreichische Spitze eine derart starke Rolle zu spielen. Gratulation seitens des Verbandes zum Meistertitel.

Richard Fischer (Präsident GC Montfort-Rankweil): „Ich finde die Leistung sensationell, unsere Mannschaft besteht ausschließlich aus eigenen Spielern, wir sind stolz auf unsere Burschen. Die Entwicklung der letzten Jahre ist überwältigend.

Der GC Montfort-Rankweil nahm 2011 zum ersten Mal an den Mannschaftsmeisterschaften teil. Von der 5. Division gelang der direkte Durchmarsch bis in die 2. Division. Nach dem Aufstieg in die Bundesliga (2017) gelang ein Jahr später der Klassenerhalt, 2019  musste die Mannschaft den Abstieg verkraften. Nach dem Wiederaufstieg 2020 war das Ziel für die heurige Meisterschaft neuerlich der Klassenerhalt. Das haben die Spieler des GC Montfort-Rankweil mit Platz zwei von acht Mannschaft deutlich übertroffen.

In der Division 5D gewann der GC Bludenz-Braz am Sonntag gegen Graz Puntigam mit 4,5:2,5 und belegte damit den zweiten Platz. Die Klostertaler, die sich erst in einer Vorrunde für die Division 5 qualifizieren mussten, sind damit in der nächsten Saison wieder Fixstarter bei den österreichischen Mannschaftsmeisterschaften.

Kader: Igor Haenel, Felix Hummel, Kevin Mathis, Lucas Hepberger, Laurenz Mathei
Noah Zünd, Claus Jäger, David Lang, Michael Rauscher

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • GC Montfort-Rankweil wurde sensationell Vizemeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen