AA

Frankfurt verpasst Fußball-Wunder in Basel

Der FC Basel ließ sich den Sieg im Duell mit Frankfurt heute nicht mehr nehmen.
Der FC Basel ließ sich den Sieg im Duell mit Frankfurt heute nicht mehr nehmen. ©AP
Eintracht Frankfurt verpasste mit dem heutigen 0:1 beim FC Basel nach dem 0:3 im Hinspiel das EL-Viertelfinale. Leverkusen, Sevilla und Wolverhampton stehen hingegen in der nächsten Runde.

Nach dem 0:3 im Hinspiel in Frankfurt vor der Corona-Pause musste für die Eintracht heute beim FC Basel ein Fußball-Wunder her, um doch noch den Aufstieg in das Viertelfinale der Europa League zu schaffen. Und die Gäste versuchten von Beginn weg alles, um noch einmal Spannung in das Duell zu bringen, doch wirklich zwingend wurde es zu selten. Auf der anderen Seite kontrollierten die Schweizer das Geschehen sehr gut und hatten ihrerseits sogar die beste Chance der ersten Halbzeit. Da Eintracht-Torhüter Trapp aber zur Stelle war, ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Frankfurt offensiv zu harmlos

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Franfurter versuchten alles, um den so wichtigen ersten von drei notwendigen Treffern zu erzielen, doch wirklich gefährlich wurde es zu selten. Auf der anderen Seite musste Basel nicht mehr für das Spiel machen, konzentrierte sich auf die Defensive und blieb über Konter gefährlich. Kurz vor Schluss sorgte Frei mit seinem Treffer auch heute für einen Sieg des FC Basel, der mit dem Gesamtscore von 4:0 souverän im Viertelfinale steht.

Im zweiten 21-Uhr-Duell fixierte Wolverhampton nach dem 1:1 bei Olympiakos Piräus zu Hause mit dem 1:0-Sieg alles klar und fixierte somit den Aufstieg ins Viertelfinale. Goldtorschütze war Jiménez per Elfmeter bereits in der 8. Minute.

Sevilla und Leverkusen souverän

Bereits am frühen Abend verteidigte Bayer Leverkusen das 3:1 aus dem Hinspiel bei den Glasgow Rangers mit dem 1:0-Heimsieg am heutigen Abend souverän und trifft in der nächsten Runde auf Inter Mailand. Den einzigen Treffer des Spiel erzielte Diaby kurz nach der Pause.

Im Viertelfinale steht auch der FC Sevilla. Das Duell gegen die AS Roma wurde aufgrund der Absage des Hinspiels als K.O.-Spiel auf neutralem Boden in Duisburg ausgetragen. Am Ende jubelten die Spanier dank Treffern von Reguilon (22.) und Nesyri (44.) über einen verdienten 2:0-Sieg. (Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Frankfurt verpasst Fußball-Wunder in Basel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen