Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frank Matt erster grüner Bürgermeister Vorarlbergs

Frank Matt ist neuer Bürgermeister in Lochau.
Frank Matt ist neuer Bürgermeister in Lochau. ©VOL.AT/Serra
Der 57-jährige Augenarzt Frank Matt wird der erste grüne Bürgermeister Vorarlbergs.

Er setzte sich am Sonntag in Lochau am Bodensee in der Bürgermeister-Stichwahl gegen Amtsinhaber Michael Simma (61, ÖVP) durch. Matt wandelte in der Stichwahl einen Rückstand von 151 Stimmen im ersten Wahldurchgang nunmehr in einen Vorsprung von 224 Stimmen um. Während ihm 1.366 Bürger das Vertrauen aussprachen (54,47 Prozent Stimmenanteil), kam Simma auf 1.142 Stimmen (45,53 Prozent).

Höhere Wahlbeteiligung

Beim ersten Wahlgang am 13. September war Matt noch beinahe sieben Prozentpunkte hinter Simma zurückgeblieben. Der seit 2014 amtierende Bürgermeister Simma hatte 1.024 Stimmen (47,36 Prozent) erhalten, Matt 873 Stimmen (40,38 Prozent). Die Wahlbeteiligung nahm in der Stichwahl gegenüber dem ersten Wahlgang um 3,91 Prozentpunkte auf 51,71 Prozent zu (13. September: 47,80 Prozent).

Schon bei der Bürgermeister-Direktwahl 2015 waren Simma und Matt gegeneinander angetreten. Damals hatte Simma mit einem Stimmenanteil von 59,31 Prozent noch klar die Oberhand gegenüber Matt (26,27 Prozent) behalten und eine Stichwahl vermieden.

2015 schon auf Augenhöhe mit ÖVP

Als Politiker hatte Frank Matt von allem Anfang an Erfolg. 2010 führte er die Grünen bei ihrem ersten Antreten in Lochau am Bodensee gleich mit über 23 Prozent Stimmenanteil in die Gemeindevertretung. Nach einer weiteren Steigerung 2015 landeten er und seine Mitstreiter vor zwei Wochen bei 37,07 Prozent und waren damit fast auf Augenhöhe mit der ÖVP. Für Matt persönlich kam es noch besser: Als Gewinner der Bürgermeister-Stichwahl ist er nun erster grüner Ortschef Vorarlbergs.

Der Grüne Landessprecher Johannes Rauch gratulierte Frank Matt (Lochau) - auch im Namen von Bundessprecher Werner Kogler - per Aussendung zum "sensationellen Erfolg". Vor 35 Jahren waren erstmals grüne Gemeindegruppen angetreten, seither reichte es zwar mancherorts zum Vizebürgermeister, einen grünen Bürgermeister gab es im Ländle aber noch nicht.

Bürgermeisterschaft wird bunter

Durch Matt wird das Farbspektrum der 96 Köpfe umfassenden Vorarlberger Bürgermeisterschaft bunter, er gesellt sich zu vorerst zwei SPÖ- und drei FPÖ-Kollegen. Alle anderen Vorarlberger Bürgermeister gehören der ÖVP an oder gelten als bürgerlich. Am späteren Nachmittag könnte insbesondere in Hard am Bodensee mit Martin Staudinger noch ein SPÖ-Bürgermeister dazukommen, Chancen wurden auch den SPÖ-Kandidaten Mario Leiter in Bludenz und Michael Ritsch in Bregenz eingeräumt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lochau
  • Frank Matt erster grüner Bürgermeister Vorarlbergs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen