AA

Fliegender Mann überquert Ärmelkanal mit "Flyboard"

Der "Raketenmann" hat es geschafft
Der "Raketenmann" hat es geschafft ©APA-AFP - DENIS CHARLET
Im zweiten Anlauf hat es geklappt. Der französische "Raketenmann" Franky Zapata überquerte höchst spektakulär den Ärmelkanal mit seinem selbst erfundenen "Flyboard". Was für sensationelle Bilder.
Raketenmann überquert Ärmelkanal mit Flyboard
NEU
Raketenmann scheiterte mit Überquerung des Ärmelkanals

Der 40-jährige "Raketenmann" schaffte die mehr als 30 Kilometer lange Strecke am Sonntagmorgen in 22 Minuten.

So sehen Sieger aus - AP

Start war in der französischen Küstenstadt Sangatte, Landung in der Bucht St. Margaret's Bay in Dover.

1. Versuch scheiterte nach wenigen Minuten

Vor zehn Tagen hatte Zapata bereits einmal versucht, den Ärmelkanal mit dem Flugbrett zu überqueren. Er scheiterte aber nach mehreren Minuten, als er mit einem Boot zum Nachtanken zusammenstieß.

Dieses Mal habe er Angst gehabt, beim Nachtanken auf See aus der Luft herabzusteigen, sagte Zapatavor Reportern. Aber er habe gewusst, dass sein Team ihm zur Seite stehe. "Was auch immer passiert, sie würden mich nicht ins Wasser fallen lassen."

(APA) (Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fliegender Mann überquert Ärmelkanal mit "Flyboard"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen