FC RW Rankweil bekommt einen neuen Kunstrasenplatz

Kurt Engler (mitte) wurde zum neuen Ehrenmitglied von RW Rankweil gewählt. Die beiden Obmänner Klaus Beiter und Bernd Breuss gratulieren.
Kurt Engler (mitte) wurde zum neuen Ehrenmitglied von RW Rankweil gewählt. Die beiden Obmänner Klaus Beiter und Bernd Breuss gratulieren. ©Luggi Knobel
Im kommenden Jahr soll der Traditionsverein ein neues Spielfeld erhalten. Kurt Engler zum neuen Ehrenmitglied gewählt.
Bilder JHV FC RW Rankweil
NEU
Kunstrasenplatz Gastra
NEU

RANKWEIL. „Wir müssen was tun und wollen was tun. Das Gastrastadion bringt zwar wegen der Dauerbelastung der drei Spielfelder Probleme, aber es ist auch eine ganz besonders schöne Lage im Zentrum von der Marktgemeinde. Der Fußballverein liegt uns seit vielen Jahrzehnten sehr am Herzen“, sagt Rankweil Bürgermeisterin Katharina Wöss-Krall anlässlich der ordentlichen Jahreshauptversammlung im vollbesetzten vereinseigenen Klubheim des 101-jährigen Traditionsverein FC RW Rankweil. Damit berichtete das Oberhaupt der rund 12000 Seelen-Marktgemeinde über die Schwierigkeiten und Istzustand auf dem Gastragelände. Für Katharina Wöss-Krall ist auch das gute Miteinander und die enge Zusammenarbeit mit dem Klub Rot-Weiß von enormer Bedeutung. Der Kunstrasenplatz Gastra ist längst in die Jahre gekommen und wird durch einen Neuen im kommenden Sommer 2022 ersetzt. Im Budget der Marktgemeinde Rankweil für das neue Jahr ist ein Bau eines neuen Kunstrasenplatzes auf der Gastra vorgesehen. Die Kosten belaufen sich auf knapp eine Million Euro. Vor 28 Jahren wurde der jetzige Kunstrasenplatz Gastra hergestellt. Seit mehr als einem Jahr leitet nur noch das Duo Klaus Beiter und Bernd Breuss die Geschicke des Vereins. Gernot Eiler ist aus bestimmten Gründen als dritter Obmann zurückgetreten. Ganz im Zeichen von Neuwahlen des Vorstandes und Ehrungen von verdienter Mitglieder stand die Zusammenkunft. „Viele Funktionen sind unbesetzt. Wir sind an unsere Grenzen gestoßen. Hoffentlich tritt eine Besserung von neuen Vorstandsmitgliedern ein. Es geht aber ganz allein um den Sport und die Einrichtung. Wir müssen Lösungen finden und neue Funktionäre suchen. Das Ehrenamt wird immer schwerer und die Problemzonen häufen sich“, sprach RW Rankweil Obmann Bernd Breuss Klartext. Nach dieser zweijährigen Amtszeit ist für Breuss aus familiären Gründen in der Führungsrolle aber Schluss. Das der Klub FC RW Rankweil noch in dieser Form besteht habe man laut Breuss seinem Kollegen Klaus Beiter zu verdanken. Allgemeinmedizinerin Magdalena Wöss gehört neu dem Ausschuss an. Im Sporthaus Gastra kommen immer mehr Reparaturen zum Tragen und sind unumgänglich. Zum neuen Ehrenmitglied wurde Kurt Engler einstimmig gewählt. Die Vereinsnadel in Silber erhielten Gernot Eiler, Andreas Schwendinger, Erika Gstrein, Kurt Gstrein, Patrick Böckle und Bernd Breuss. VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rankweil
  • FC RW Rankweil bekommt einen neuen Kunstrasenplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen