AA

Fast 900.000 sehen Putin-Interview

Fast 900.000 Zuseher verfolgten das Interview zwischen Armin Wolf und Wladimir Putin.
Fast 900.000 Zuseher verfolgten das Interview zwischen Armin Wolf und Wladimir Putin. ©ORF/Daniel Hack
Fast 900.000 Zuseher erreichte Armin Wolf am Montagabend mit seinen Fragen an den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Für einen Top Ten Platz im Zuschauerranking 2018 dürfte das jedoch nicht ausreichen. Hier ist Sport immer noch Trumpf.
Putin im Interview mit Armin Wolf
Putin in Wien
NEOS kritisiert Putin-Besuch

Mit knapp 900.000 Zusehern reiht sich das Interview zwischen Armin Wolf und dem russischen Präsidenten in eine Reihe mit Sendungen zum täglichen Geschehen und zur politischen Berichterstattung. Die Zeit im Bild oder die Bundesland heute-Sendungen des “ORF” erreichen regelmäßig rund 900.000 Zuseher.

Für einen Platz in den Top 10 wird es demnsch wohl nicht reichen, Österreich bleibt ein Sportland. Ein Blick auf die Top Ten der vergangenen beiden Jahre lässt darauf schließen, dass heuer die WM und Wintersport dominieren werden.

Während 2016 die Berichterstattung über die Bundespräsidentenwahl noch von der Spielen der ÖFB-Auswahl bei der Europameisterschaft geschlagen wurden, hatte 2017 die Informationssendungen zur Nationalratswahl die meisten Zuseher. Am unteren Ende der Top Ten rangieren in schöner Regelmäßigkeit Wintersportereignisse. Hier locken vor allem der zweite Durchgang des Schladming-Slaloms und die Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel die Menschen vor die Bildschirme.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • TV und Film
  • Fast 900.000 sehen Putin-Interview
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen