Expertenstab soll Wirtschaftskrise bekämpfen

Sozialpartner und Fachleute aus dem Ausbildungs- und Arbeitsmarktbereich berat-schlagten am Montag im neu geschaffenen Stab der Wirtschaft
Sozialpartner und Fachleute aus dem Ausbildungs- und Arbeitsmarktbereich berat-schlagten am Montag im neu geschaffenen Stab der Wirtschaft ©WKV/Mathis
Auf Einladung von WKV-Präsident Hans Peter Metzler formierte sich am Montag erstmals der neue Expertenstab der Wirtschaftskammer und des Landes.

Der „Stab der Vorarlberger Wirtschaft“ wurde am Montag gegründet, um die auf die Coronakrise folgende Wirtschaftskrise zu bekämpfen.

Lehrlinge im Fokus

Und gleich anlässlich der Gründung, die auf Initiative von WKV-Präsident Hans Peter Metzler und Wirtschaftslandesrat Marco Tittler erfolgte, wurde das erste Thema von Sozialpartnern wie Fachleuten besprochen: Wie geht es mit Lehre und Ausbildung weiter, was ist zu tun, um jungen Leuten einen Ausbildung zu ermöglichen. Neben einem regelmäßigen Monitoring über offene Lehrstellen und mögliche Lücken in der Ausbildung werden nun Lösungen für die Lehre in Vorarlberg erarbeitet, konkret wird es dabei darum gehen, den jugendlichen Schulabgängern auch jetzt adäquate Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen.

Regelmäßige Treffen

Der Expertenstab soll in weiterer Folge auch über die Sommermonate 14-tägig zusammentreffen, informiert Metzler, denn „die Unternehmen des Landes haben ein Anrecht auf eine fundierte Unterstützung in der angespannten wirtschaftlichen Situation“.

(VN/sca)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Expertenstab soll Wirtschaftskrise bekämpfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen