Ein Kalender voller Lebensträume

©Caritas Vorarlberg
Kalender gibt es viele. Und dennoch ist der Lebensträume-Kalender der Schüler*innen aus den Caritas Lerncafés etwas Besonderes. Denn wenn Kinder über ihre Zukunft nachdenken, ist alles möglich:
Ein Kalender voller Lebensträume

Emil möchte König werden, Eslem Malerin in Paris und Efes Traum ist es, Kameramann zu sein. Übrigens: Der druckfrische Kalender 2022 ist sicher ein tolles Weihnachtsgeschenk für all jene, die sich von Kinderträumen berühren lassen.

„Wovon träumst du?“ – Diese Frage war der Ausgangspunkt des Kalender-Projektes. Kinder und Jugendliche aus allen Lerncafés des Landes haben sich mit der Frage auseinandergesetzt. Entstanden ist daraus ein Kalender der Träume und Zukunftswünsche, der in Kooperation mit der Druckerei Wenin und Sägenvier DesignKommunikation umgesetzt wurde. Aus 119 Vorschlägen wurden schlussendlich zwölf Motive für den Kalender ausgewählt. Der druckfrische Kalender für 2022 kann bei den Lerncafé-Koordinatorinnen Nicole Nachbaur (nicole.nachbaur@caritas.at) und Rebecca Branner (rebecca.branner@caritas.at) bestellt werden.

Mehr als Lernen für die Schule

Seit zehn Jahren bekommen Kinder und Jugendliche in den Lerncafés Hilfe bei Hausaufgaben, werden auf Schularbeiten vorbereitet und ganzheitlich in ihrem Heranwachsen gefördert.  Das Erfolgsrezept der Lerncafés ist auch das Lernen in kleinen Gruppen. Möglich machen dies Freiwillige, die sich Zeit für die Kinder nehmen. Engagierte Frauen und Männer sind herzlich eingeladen, in den Lerncafés mitzuarbeiten. Besonders für das Lerncafé Bludenz werden noch Freiwillige gesucht.

Lerncafés der Caritas Vorarlberg
Kontakt und Infos:
Stellenleiterin Bea Bröll
E-Mail: bea.broell@caritas.at, T: 0676/884204041

Kalender „Lebensträume“
Bestellungen und Infos:
Nicole.nachbaur@caritas.at (Lerncafé Wolfurt)
Rebecca.branner@caritas.at (Lerncafé Feldkirch)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dünserberg
  • Ein Kalender voller Lebensträume
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen