EHC Lustenau fordert den Tabellenführer Jesenice

©vmh
Ohne Publikum geht das Spitzenspiel des Zweiten und Ersten in der AHL in der Rheinhalle in Szene.

Zu einem wahren Showdown kommt es am Freitag Abend in der Rheinhalle Lustenau. Die Cracks rund um Kapitän Max Wilfan treffen auf den überragenden Tabellenführer aus Jesenice und wollen dem Favoriten aus Jesenice ein Bein stellen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Mit 47 Punkten aus 18 Spielen strahlen die Slowenen von der Tabellenspitze der Alps Hockey League. Sie erzielten bisher bereits 78 Tore und mussten nur gerade 29 Tore hinnehmen - beides sind Bestwerte in der Liga. Erst bei zwei Spielen in der gesamten Saison konnten sie das Eis nicht als Sieger verlassen. Werte, die jeden Gegner Respekt abverlangen, doch der EHC Lustenau möchte Jesenice am Freitag ein Bein stellen und ihnen die nächste Niederlage zufügen um näher an den Tabellenführer heranzrücken.

„Jesenice ist mit Sicherheit eines der stärksten Teams der Liga. Der Titel wird wohl über die Slowenen führen, die sich für diese Saison an allen Positionen verstärkten. Doch wir nehmen die Herausforderung an und freuen uns auf die Begegnung mit dem Tabellenführer. Es wird mit Sicherheit ein Spiel auf sehr hohem Niveau, bei dem wir um jeden Meter auf dem Eis kämpfen werden. Die Slowenen sind technisch sehr gut ausgebildete Spieler, die auch läuferisch sehr stark sind. Ich bin mir aber sicher, dass Trainer Mike Flanagan uns perfekt auf Jesenice einstellen wird. An uns wird es liegen, ob wir die Vorgaben auf dem Eis umsetzen können, so Max Wilfan, bereits langjähriger Kapitän des EHC Lustenau.

Die Lustenauer müssen sich jedoch keineswegs vor den Slowenen verstecken. Mit acht Siegen aus den letzten neun Spielen konnten sich die Sticker auf Rang zwei vorarbeiten und sind somit erster Verfolger des Tabellenführers. Die Powerplay-Statistik der Liga führt ebenfalls der EHC Lustenau an. „In dieser Saison haben wir eine sehr ausgewogene Mannschaft. Unser Trainer lässt alle vier Linien spielen, und gönnt somit den ersten Linien genügend Verschnaufpausen während des Spieles, sodass wir viel Druck auf den Gegner ausüben können. Wehrmutstropfen bei diesem Spitzenspiel ist natürlich die Tatsache, dass wir Corona-bedingt auf die Unterstützung der EHC Fans verzichten müssen“ so Wilfan weiter.

Live-Übertragung des Spitzenspiels auf valcome.tv

Nicht verzichten müssen Eishockey Fans aus dem ganzen Land, um sich das Spitzenspiel der Runde wenigstens von zu Hause aus an den Bildschirmgeräten anzuschauen. „Unser Internet Partner valcome.tv wird das Spiel wie gewohnt live übertragen. Auf Grund der Tatsache, dass die Zuschauer nicht live in der Rheinhalle mitfiebern können, haben wir den Saisonkarten-Besitzern des EHC Lustenau wie schon in der letzten Saison einen Gratis-Zugang während des Lockdowns zur Verfügung gestellt. Alle Nicht-Saisonkarten-Besitzer können sich gegen einen kleinen Unkostenbeitrag ebenfalls einen Zugang zu diesem Spiel via Internet sichern. Wir hoffen, dass sehr viele Eishockey-Fans uns bei diesem Spitzenspiel der Runde vor den Bildschirmen die Daumen drücken,“ so Herbert Oberscheider, Präsident des EHC Lustenau.

Fr, 26.11.2021, 19:30 Uhr: EHC Lustenau – HDD Jesenice OHNE ZUSCHAUER
Referees: LEGA, SCHAUER, Bassani, Eisl
Tabellenführer HDD Jesenice gastiert am Freitag beim EHC Lustenau. Die Vorarlberger haben vor den Spielen am Donnerstag den zweiten Platz inne. Somit kommt es zu einem absoluten Gipfeltreffen in der Alps Hockey League. Während der EHC in den vergangenen vier Spielen immer die Oberhand behielt, hat Jesenice bereits eine Siegesserie von sieben Spielen. In dieser Saison kommt es zum ersten Aufeinandertreffen. Vergangene Spielzeit blieben die Slowenen in beiden Duellen mit den Vorarlbergern klar siegreich. Beide Teams verfügen über eine enorm starke Offensive. Mit 78 Treffern hat Jesenice die zweitmeisten Tore der Liga erzielt. Lustenau hält bei 67 Treffern. Somit ist nicht verwunderlich, dass fünf der Top-10-Scorer der Alps Hockey League entweder das Jersey von JES oder dem EHC tragen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Lustenau fordert den Tabellenführer Jesenice
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen