AA

Der HC Hard bleibt auf der Siegerstraße

Die Harder Handballer hatten heute einen weiteren Grund zu jubeln.
Die Harder Handballer hatten heute einen weiteren Grund zu jubeln. ©GEPA
Mit dem 26:24-Sieg bei Handball Tirol in Schwaz jubelten die Roten Teufel bereits über den dritten Sieg im dritten Spiel der Bonusrunde.

Nach dem perfekten Auftakt in die Bonusrunde der Spusu Handballliga mit zwei Siegen aus zwei Spielen gegen Ferlach und die Fivers Margareten ging es für den HC Hard heute auswärts bei Handball Tirol in Schwaz weiter - einem weiteren direkten Konkurrenten im Kampf und den ersten Tabellenrang. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase zogen die Roten Teufel mit Fortdauer der ersten Halbzeit Punkt um Punkt davon und erspielten sich beim Stand von 8:13 zwischenzeitlich einen 5-Tore-Vorsprung. Doch die Tiroler kämpften sich noch vor der Pause mit einem 4:0-Lauf zurück und es ging beim Stand von 12:13 in die Pause.

Harter Kampf bis zum Schluss

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Der HC Hard kontrollierte das Spiel und setzte sich wieder bis auf vier Punkte ab. Doch die Tiroler ließen auch dieses Mal nicht locker und kamen in der Schlussphase mehrfach bis auf einen Treffer heran. Am Ende brachten die Roten Teufel den Vorsprung über die Zeit und jubelten über einen knappen 26:24-Erfolg. Bester Werfer der Harder am heutigen Abend war Boris Zivkovic mit sechs Toren.

Liveticker zum Nachlesen

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Der HC Hard bleibt auf der Siegerstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen