AA

Coronavirus: Vorarlbergs Apotheken planen Einlassregeln

Arzneimittelversorgung sei "voll gewährleistet" -
Arzneimittelversorgung sei "voll gewährleistet" - ©APA
Um die Ansteckungsgefahr für Mitarbeiter in Vorarlbergs Apotheken zu minimieren, hat die Apothekerkammer den Apotheken Einlassregeln empfohlen.
Alle News zur Corona-Krise

Der Einlass soll auf wenige Kunden beschränkt werden. Zudem rät man zu erweiterten Öffnungszeiten.

"Wir sind uns bewusst, dass es damit möglicherweise zu Wartezeiten vor den Apotheken kommt und manche Kunden deshalb vielleicht beunruhigt sind", sagte der Vorarlberger Apothekerkammer-Präsident Jürgen Rehak. Die Arzneimittelversorgung sei aber "voll gewährleistet", hieß es in einer Aussendung. "Hamsterkäufe bei Medikamenten sind völlig unnötig. Sie belasten aber das System enorm", hielt Rehak fest.

Warnung vor Ansteckung

Ob die Apotheken die Empfehlungen umsetzen, liege in ihrem eigenen Ermessen. Vor den Folgen einer Infektion von Mitarbeitern wurde aber dringend gewarnt, da die Apotheke in weiterer Folge geschlossen werden müsste. "Das müssen wir unbedingt vermeiden", appellierte Rehak an die Apotheken.

(APA)

Liveblog zur Corona-Krise

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Coronavirus: Vorarlbergs Apotheken planen Einlassregeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen