1:1-Remis zwischen Altach und Mattersburg

Zweikampf zwischen Gebauer und Mahrer
Zweikampf zwischen Gebauer und Mahrer ©GEPA
Trotz früher Führung kommt der CASHPOINT SCR Altach gegen destruktive Burgenländer nur zu einem 1:1-Remis.

Ticker Nachlese

Trainer Alex Pastoor änderte seine Elf im Vergleich zum 1:1-Remis gegen die Admira auf drei Positionen. Für den verletzten Berkay Dabanli, Manfred Fischer und Emanuel Schreiner begannen Philipp Schmiedl, Marco Meilinger und Daniel Nussbaumer.

Nussbaumer erneut mit Blitztreffer

Die Partie begann dann aus Altacher Sicht perfekt. Es waren gerade einmal 180 Sekunden gespielt, da schlug Kobras einen langen Ball nach vorne. Nussbaumer setzte gegen Jano seinen Körper geschickt ein, kam zur Kugel und schob schließlich das Spielgerät an Torwart Kuster zur frühen Führung ein. Erneut erwies sich der Youngster als Spezialist für die frühen Tore, es war bereits der dritte erfolgreiche Abschluss in den Anfangsminuten für den 20jährigen.

Wieder Gegentor nach Eckball

Leider hielt die Führung nur bis in Minute 17. Nach einer Ecke kam Kobras im Fünfer nicht an die Kugel und Pusic köpfte am langen Pfosten aus kurzer Distanz zum Ausgleich für die Burgenländer ein. Durch diesen Ausgleich kamen die Gäste besser ins Spiel, die nächste Gelegenheit fanden trotzdem die Rheindörfler vor. Nach Zuspiel von Sam verfehlte Gebauer das Gehäuse aber aus aussichtsreicher Position (25.).

Dennoch, nach dem unnötigen Gegentreffer war der Faden im Spiel des SCRA irgendwie gerissen. Zu wenig Bewegung war gleichbedeutend mit zu wenig Anspielstationen. So kam kein flüssiges Offensivspiel zu Stande, Mattersburg wurde zu wenig unter Druck gesetzt und hatte in der Defensive wenig Mühe Altach vom eigenen Tor fernzuhalten. Nach 45 Minuten wurden schließlich beim Stand von 1:1 die Seiten gewechselt.

Auch nach Wiederbeginn änderte sich am Geschehen auf dem Feld nur wenig. Altach war bemüht, aber nicht zwingend genug. Gefahr entstand in Minute 65 nach einem Schuss von Tartarotti, der von den Gästen abgefälscht wurde, allerdings dann am Pfosten vorbei ging. Mittlerweile hatte Alex Pastoor auch zwei Mal getauscht, Emanuel Schreiner und Manfred Fischer waren für Emri Karic und Marco Meilinger in die Partie gekommen.

Sam scheitert vom Punkt

Die Stadionuhr zeigte die 71. Minute, da zeigte der Unparteiische auf den Punkt, nachem Jano gegen Sam mit gestrecktem Bein eingestiegen war. Der Gefoulte trat selber an, scheiterte aber an Keeper Kuster und ließ die große Chance zur neuerlichen Altacher Führung ungenutzt. Zehn Minuten vor dem Ende wechselten die Gastgeber doppelt, Villalba und Pangop ersetzten Gebauer und Gouet.

In der Schlussphase versuchten Sam & Co gegen komplett destruktive Burgenländer noch einmal alles, die Bemühungen blieben allerdings allesamt erfolglos. Mattersburg ermauerte sich das 1:1-Remis, damit stand am Ende aus Sicht des SCRA erneut nur ein Zähler zu Buche.

CASHPOINT SCR Altach – SV Mattersburg 1:1 (1:1)

Dienstag, 23.06.2020, 18:30 Uhr

CASHPOINT Arena

Tore: 1:0 Nussbaumer (3.), 1:1 Pusic (17.)

(TT/www.scra.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • SCR Altach
  • 1:1-Remis zwischen Altach und Mattersburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen