GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  1. VOL.AT
  2. Wintersport

FIS-Rennchef Markus Waldner

FIS reagiert auf Unfall - Lake Louise wird "entschärft"

Vor 3 Stunden Der Internationale Skiverband (FIS) hat auf den tödlichen Trainingsunfall des französischen Abfahrers David Poisson rasch reagiert. Die aktuelle Rennwoche in Lake Louise steht ganz im Zeichen von Trauer und Anteilnahme, die Abfahrt selbst wird entschärft. "Es ist gerade ein ganz, ganz schwieriger Moment für alle", betonte Chef-Renndirektor Markus Waldner in Kanada.

"Hätte mich zu wehren gewusst" - Moser-Pröll sorgt mit Aussage für Wirbel

Vor 3 Stunden In der Diskussion um die Missbrauchsvorwürfe der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat sich auch Skilegende Annemarie Moser-Pröll zu Wort gemeldet.
Denkbar schlechter Start für Gruber in die Saison

ÖSV-Kombi-Team muss auf Gruber lange verzichten

Vor 1 Tag Die ÖSV-Kombinierer starten angeführt von Mario Seidl ambitioniert in die am Wochenende in Ruka beginnende Weltcupsaison mit Olympia als Höhepunkt. Cheftrainer Christoph Eugen muss allerdings bis Jänner auf Routinier Bernhard Gruber verzichten. Der Ex-Weltmeister fällt nach einer Blinddarm-Operation am Montag zumindest für die ersten drei Stationen aus.

ÖSV reagierte auf Missbrauchsvorwürfe von Werdenigg

Vor 1 Tag Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat auf die von der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg (Mädchenname Spieß) erhobenen Missbrauchsvorwürfe in den 1970er-Jahren reagiert. "Wenn jetzt so etwas vorfallen würde, würden wir dazwischenfahren und kurzen Prozess machen", betonte Peter Schröcksnadel, seit 1990 ÖSV-Präsident, gegenüber der Tageszeitung "Der Standard".
Veith bereit für Comeback

Die Show geht weiter - Skizirkus gastiert in Nordamerika

Vor 1 Tag The show must go on! Das eiserne Showbiz-Gesetz ist nach dem tödlichen Unfall des französischen Abfahrers David Poisson Leitmotiv für den nun zwei Wochen in Nordamerika gastierenden Alpinski-Zirkus. Österreichs nach Sölden und Levi noch podestlose Ski-Asse hoffen dort auf Erfolge. Hoffnung macht, dass einige verletzt gewesene ÖSV-Stars in den Rocky Mountains zurückkehren.
Der 37-Jährige wünscht sich eine Olympiamedaille

Snowboard-Weltmeister Prommegger feilt an der Olympiaform

20.11.2017 Nach der erfolgreichsten Saison seiner Karriere arbeitet Snowboarder Andreas Prommegger in Copper Mountain/Colorado derzeit an der Feinabstimmung für die Olympiasaison. Im Sommer hatte die Familie für den Doppelweltmeister und Gesamtweltcupsieger Priorität, in St. Johann-Alpendorf wurde ein Haus gebaut. Im Februar wird der 37-Jährige in Südkorea auf eine Medaille bei den Winterspielen losgehen.

Sexueller Missbrauch im österreichischen Skisport: Ex-ÖSV-Läuferin packt aus

20.11.2017 Erstmals spricht eine ehemalige Profi-Skiläuferin öffentlich über sexuelle Übergriffe im österreichischen Skisport. Die Tirolerin Nicola Werdenigg, österreichische Abfahrtsmeisterin von 1975, sprach gegenüber dem "Standard" über pädophile Heimleiter, einer Vergewaltigung, Scham und Schuld.
Der Tod von David Poisson hat alle geschockt

ÖSV-Herren nach Poisson-Tod in Lake Louise mit Trauerflor

20.11.2017 Die nächsten Alpinski-Weltcuprennen des Olympia-Winters steigen an den kommenden zwei Wochenenden in Nordamerika. Die Damenrennen in Killington (USA) sowie der Speed-Auftakt der Herren im kanadischen Lake Louise sind die ersten Rennen nach dem tödlich verlaufenen Trainingsunfall des Abfahrers David Poisson. Die Szene steht unter Schock, Österreichs Speed-Herren starten in Kanada mit Trauerflor.
Toller Saisonstart für den Titelverteidiger

Kraft beim Weltcup-Auftakt in Wisla Dritter

19.11.2017 Stefan Kraft ist ein nahezu perfekter Start in die neue Skisprung-Weltcupsaison gelungen. Nach dem zweiten Platz mit dem Team flog der Weltcup-Titelverteidiger am Sonntag in Wisla im ersten Einzelbewerb des Olympia-Winters auf den dritten Rang. Sein Teamkollege Daniel Huber schaffte als Sechster das weitaus beste Karriere-Resultat. Junshiro Kobayashi gewann als erster Japaner seit drei Jahren.
Toller Saisonstart für Kindl

Kindl rodelte zum Weltcup-Auftakt in Igls auf Rang zwei

19.11.2017 Zum Saisonauftakt der Kunstbahnrodler im heimischen Eiskanal von Innsbruck-Igls ist Doppelweltmeister Wolfgang Kindl am Sonntag als Zweiter mit 56 Tausendstelsekunden Rückstand auf das Podium gefahren. Der Sieg ging an den Russen Semen Pawlischenko in 1:33,149 Minuten. Dritter wurde der Bayer Felix Loch. Durch Schneefall herrschten schwierige Bedingungen, das Material wurde zum großen Problem.
Kraft und Co. ex aequo mit Polen

Geglückter Start für ÖSV-Team: Rang zwei in Wisla

18.11.2017 Mit zwei Debütanten ist das ÖSV-Quartett im Teambewerb in Wisla ausgezeichnet in den Skisprung-Weltcup gestartet. Daniel Huber und Clemens Aigner sowie die Routiniers Michael Hayböck und Stefan Kraft platzierten sich am Samstag gleichauf mit Weltmeister Polen an der zweiten Stelle. Vize-Weltmeister Norwegen hatte als Sieger 17,3 Punkte Vorsprung.
Penz/Fischler fehlte eine Zehntelsekunde

Penz/Fischler verpassten Podest

18.11.2017 Einen durchwachsenen Start in die Weltcupsaison haben am Samstag im heimischen Eiskanal von Innsbruck-Igls die österreichischen Rodler erlebt. Die Routiniers Peter Penz und Georg Fischler verpassten als Vierte um eine Zehntelsekunde das Podest. Bei den Damen kam Miriam Kastlunger über den elften Platz nicht hinaus. Der Weltcup wird am Sonntag mit dem Herrenrennen und der Teamstaffel abgeschlossen.
Hengster fuhr auf Rang zehn

Hengster Zehnte im Weltcup in Park City

18.11.2017 Acht Tage nach ihrem schweren Sturz in Lake Placid hat Christina Hengster am Freitag beim Bob-Weltcup in Park City mit Anschieberin Sanne Monique Dekker den zehnten Platz belegt. Der Sieg ging an Weltcup-Titelverteidigerin Jamie Greubel Poser aus den USA vor der kanadischen Olympiasiegerin Kaillie Humphries und ihrer Landsfrau Elana Meyers Taylor.
Stefan Kraft ist gut in Form

Kraft startete mit Quali-Sieg in Olympia-Saison

17.11.2017 Pokalverteidiger Stefan Kraft hat die neue Skisprung-Weltcup-Saison so begonnen, wie er die alte beendet hat. Der 24-jährige Doppel-Weltmeister war am Freitagabend in Wisla Bester der Qualifikation für den ersten Einzelbewerb des Olympia-Winters am Sonntag (15.00 Uhr/live ORF eins). Alle sieben Österreicher sicherten sich Startplätze für den Auftakt.

Bei 100 km/h: ÖSV-Skifahrer fast mit Nagetier kollidiert

17.11.2017 Dieser ÖSV-Skifahrer wäre bei einem Training in Copper Mountain in den USA fast mit einem Eichhörnchen kollidiert.

Graf wurde Vierter, Feuerstein wieder im Spitzenfeld

17.11.2017 Beim zweiten FIS-Riesentorlauf in Solda (ITA) fuhr Vortagssieger Mathias Graf mit 0,49 Sekunden Rückstand auf Sieger Alex Hofer (ITA) auf den vierten Platz. Patrick Feurstein (Mellau) klassierte sich sechs Hundertstel hinter Graf auf Rang fünf.

Graf gewinnt, Feurstein guter Zehnter

16.11.2017 Der Dornbirner Mathias Graf hat einen FIS-Riesentorlauf in Solda (ITA) gewonnen. Für den 21-Jährigen war das der vierte Erfolg in einem FIS-Rennen. Patrick Feurstein (Mellau) erreichte den zehnten Platz.

Magdalena Egger starke Zweite

16.11.2017 Platz zwei holte sich auch die Lecherin Magdalena Egger bei einem NJR-Slalom in Solda.
Stefan Kraft wil auch heuer hoch hinaus

Stefan Kraft hofft auf Wiederholung seiner Erfolgssaison

15.11.2017 Seit Janne Ahonen vor zwölf Jahren hat es kein Skispringer geschafft, den Weltcup-Gesamtsieg im darauffolgenden Winter zu wiederholen. Stefan Kraft tritt in der am Wochenende startenden und an Höhepunkten reichen Saison auch an, es dem Finnen gleichzutun. "Zum zweiten Mal so eine Serie hinzulegen, ist das große Ziel", sagte der Pokalverteidiger und Doppel-Weltmeister.

Die Ski-Welt trauert um David Poisson

14.11.2017 Die Nachricht vom Tod des französischen Weltcup-Skifahrers David Poisson ist am Montag durch alle Medien gegangen. Der Weltcup-Zirkus trauert um ihn.
Tragischer Tod von David Poisson nach Unfall im Abfahrtstraining.

Tragische Umstände und Details zum Tod von David Poisson

14.11.2017 Übereinstimmenden Medienberichten zufolge konnten die Sicherheitsfangnetze den französischen Abfahrer David Poisson nicht abfangen bevor er mit einem Baum kollidierte. Er hinterlässt einen kleinen Sohn.
Am 14. Dezember beginnt der Weltcup Montafon.

Vorbereitungen für Weltcup nehmen Fahrt auf

13.11.2017 In einem Monat, am 14. Dezember, startet der Weltcup Montafon. Die Vorbereitungen für den Großevent laufen derweil auf Hochtouren: Ski- und Snowboardcrosser trainieren für die wichtigen FIS-Weltcup-Bewerbe und in der Silvretta Montafon wird für den Kursbau bereits fleißig beschneit.
Neureuther nimmt den ORF-Moderator ganz gerne mal auf den Arm.

Neureuther vermisst Pariasek bei Weltcup-Slalom in Levi

13.11.2017 Erneut ist Sportmoderator Rainer Pariasek zur Zielscheibe von Felix Neureuthers Scherzen geworden. Der deutsche Skistar kann es einfach nicht lassen.
Skispringer Gregor Schlierenzauer arbeitet für sein Comeback auf der Schanze.

"Im Auslauf wieder die Faust ballen“

13.11.2017 Im VN-Interview spricht der 27-jährige ÖSV-Skispringer Gregor Schlierenzauer über seine Ziele, persönliches und seinen neuen Film.

Short Track: US-Herren-Staffel in Shanghai mit Weltrekord

12.11.2017 Die US-Herren-Staffel hat am Sonntag beim Short-Track-Weltcup in Shanghai einen Weltrekord über die 5.000-m-Distanz fixiert. In 6:29,052 Minuten verbesserten Keith Carroll Jr., J.R. Celski, Thomas Hong und John-Henry Krueger den seit 2012 gehaltenen Rekord einer kanadischen Equipe.
Gregor Schlierenzauer plant rasches Comeback

Schlierenzauer will am 25. November zurück auf Schanze

12.11.2017 Der Heilungsverlauf von Gregor Schlierenzauer nach seinem am 30. Oktober erlittenen Seitenbandeinriss im rechten Knie verläuft weiterhin sehr positiv. Nach der Bestätigung bei einer Untersuchung am Samstag plant der Rekord-Gewinner im Weltcup schon die nächsten Schritte: Am 25. November will er die ersten Sprünge von einer Schanze nach der Blessur absolvieren.
Hirscher mit gutem ersten Durchgang beim Comeback

Felix Neureuther gewann Weltcup-Slalom in Levi

12.11.2017 Die Mitbewerber haben recht behalten. Wenn Marcel Hirscher antritt, dann ist er auch konkurrenzfähig. Der Salzburger landete am Sonntag im Weltcup-Slalom von Levi nach Halbzeitplatz vier auf dem 17. Endrang, war mit den erreichten Punkten aber voll zufrieden. Der Sieg nördlich des Polarkreises ging am finnischen Vatertag an Jung-Papa Felix Neureuther, der das gewonnene Rentier "Mati" taufte.
Toller Erfolg für

Gasser triumphierte bei Big-Air-Weltcupauftakt in Mailand

11.11.2017 Titelverteidigerin Anna Gasser hat wie im Vorjahr den Weltcup-Auftakt im Big Air gewonnen. Die Weltmeisterin triumphierte am Samstagabend in Mailand mit 160,25 Punkten klar vor der Britin Katie Ormerod (143,25) und der Schweizerin Sina Candrian (130,25). Österreichs Sportlerin des Jahres untermauerte damit ihren Favoritenstatus für die Olympiapremiere der Snowboard-Disziplin im Februar.
Shiffrin hat 0,21 Sekunden Vorsprung auf die Slowakin Vlhova

Dritter Slalom-Weltcupsieg für Vlhova, Brunner in Levi Achte

11.11.2017 Die Rentier-Herde von Skistar Mikaela Shiffrin in Finnland hat sich vorerst nicht vergrößert.