Kraft in Lillehammer erneut Dritter, Domen Prevc siegte

Kraft in Lillehammer erneut Dritter, Domen Prevc siegte

Vor 3 Std. | Stefan Kraft hat seine gute Form aus Klingenthal auch nach Norwegen mitgenommen. Sechs Tage nach seinem ersten Saisonpodestplatz segelte der Salzburger am Samstag auch in Lillehammer auf Rang drei und prolongierte damit die rot-weiß-rote Stockerlserie. Eine Klasse für sich war einmal mehr der slowenische Weltcupleader Domen Prevc, der vor Daniel-Andre Tande (NOR) den dritten Saisonsieg holte.
Hauser bestätigte als Sechste in Pokljuka ihre Hochform

Hauser bestätigte als Sechste in Pokljuka ihre Hochform

Vor 7 Std. | Biathletin Lisa Theresa Hauser hat in Pokljuka ihren nächsten Weltcup-Spitzenplatz geschafft. Die Tirolerin belegte am Samstag in der Verfolgung nach einem Fehler beim letzten Schießen Platz sechs. Den Sieg sicherte sich wie schon im Sprint die deutsche Weltcup-Spitzenreiterin Laura Dahlmeier. Bei den Herren feierte der Franzose Martin Fourcade in Pokljuka seinen vierten Sieg.
Werbung

Iraschko-Stolz in Russland Zweite hinter Lundby

Vor 8 Std. | Daniela Iraschko-Stolz hat am Samstag im ersten von zwei Skisprung-Bewerben in Nischnij Tagil in Russland Rang zwei belegt. Die Steirerin landete nur um 5,5 Zähler hinter der norwegischen Überraschungssiegerin Maren Lundby, die ihren ersten Weltcupsieg feierte. Halbzeit-Leaderin und Topfavoritin Sara Takanashi (JPN) musste sich bei für sie schlechten Bedingungen nur mit Rang drei begnügen.
Worley holte sich zweiten RTL-Sieg in Folge

Worley holte sich zweiten RTL-Sieg in Folge

Vor 8 Std. | Tessa Worley ist derzeit das Maß der Dinge im Riesentorlauf des alpinen Ski-Weltcups. Zwei Wochen nach ihrem Sieg in Killington setzte sich die Französin auch am Samstag in Sestriere durch und feierte ihren zehnten RTL-Weltcupsieg. Die Halbzeit-Führende Mikaela Shiffrin landete auf Rang sechs, behielt aber ihre Führung im Gesamtweltcup. Als beste ÖSV-Läuferin schaffte Stephanie Brunner Platz acht. 3
Pinturault schenkte Fans Heimsieg - Hirscher wieder Zweiter

Pinturault schenkte Fans Heimsieg - Hirscher wieder Zweiter

Vor 8 Std. | Auch der zweite Weltcup-Riesentorlauf in Val d'Isere binnen Wochenfrist ist eine Beute eines Franzosen geworden. Nach Mathieu Faivre auf der anderen Bergseite auf der O.-K.-Piste in La Daille siegte am Samstag auf der Face de Bellevarde Alexis Pinturault. Erneut Zweiter wurde Marcel Hirscher. Der Salzburger hatte 0,33 Sekunden Rückstand, der Norweger Henrik Kristoffersen als Dritter 1,50. 5
Skibergsteigen: Suche nach Nachwuchs

Skibergsteigen: Suche nach Nachwuchs

Vor 9 Std. | Großen Anklang fand das 1. Schnuppercamp vom Club Skibergsteigen Vorarlberg im Skigebiet Gargellen unter der Führung von Frauen-Aushängeschild Michaela Feurle.
Kräftiges Lebenszeichen von Strolz

Kräftiges Lebenszeichen von Strolz

Vor 12 Std. | Der Warther Johannes Strolz belegte beim FIS-Herrenslalom in Kühtai den hervorragenden dritten Platz.
22 Hundertstel fehlten Antonia Walch zum Double

22 Hundertstel fehlten Antonia Walch zum Double

Vor 12 Std. | Lech. Nach ihrem Sieg im Riesentorlauf in Sölden wurde Antonia Rosa Walch im zweiten Rennen auf der gleichen Strecke ausgezeichnete Dritte.
Fourcade gewann Biathlon-Sprint in Pokljuka

Fourcade gewann Biathlon-Sprint in Pokljuka

Vor 1 Tag | Der Franzose Martin Fourcade hat am Freitag auch den zweiten Biathlon-Sprint des Weltcup-Winters gewonnen. Nach seinem Erfolg am vergangenen Samstag in Östersund setzte sich der Weltcup-Titelverteidiger zum Auftakt der Pokljuka-Bewerbe 13,7 Sekunden vor dem Norweger Johannes Thingnes Bö und 15,1 vor dem Russen Anton Schipulin durch. Bester Österreicher wurde Simon Eder als Elfter.
Streitberger muss nach OP drei Wochen pausieren

Streitberger muss nach OP drei Wochen pausieren

Vor 1 Tag | ÖSV-Abfahrer Georg Streitberger ist der Nächste auf der bereits langen Liste aktuell verletzter Skistars. Der Salzburger musste am Freitag in Hochrum wegen eines Risses am Außenmeniskus rechts operiert werden, den er sich vor längerem beim Training auf der Reiteralm zugezogen hatte. Streitberger muss drei Wochen pausieren und kann zumindest bei den nächsten Speed-Rennen in Gröden nicht starten.
Seriensiegerin Gasser erlitt im Training Knieblessur

Seriensiegerin Gasser erlitt im Training Knieblessur

09.12.2016 | Freestyle-Snowboarderin Anna Gasser hat im Training eine Knieblessur erlitten, die ihre Teilnahme an der US-Dew-Tour in Breckenridge am kommenden Wochenende verhindert. Die dreifache Big-Air-Weltcup-Saisonsiegerin zog sich in Colorado bei der Landung eines Sprunges eine leichte Knochenprellung am Schienbeinkopf im rechten Bein zu.
Premiere! Frauenpower auf der Skipiste

Premiere! Frauenpower auf der Skipiste

09.12.2016 | Laterns (VN-tk) Erstmals ertönt es im Winter: Ohne Frauen läuft nichts. Premiere für die 1. Frauen Skitour Gaudi Österreichs, die am Freitag den 10. Februar 2017 in Laterns veranstaltet wird. Wer, wenn nicht die Macherinnen des Bodensee Frauenlaufs Verena Eugster und Patricia Zupan, stecken hinter dem energiegeladenen Event.
Victoria Boric holt sensationell ÖM-Bronze

Victoria Boric holt sensationell ÖM-Bronze

08.12.2016 | Bei den österreichischen Meisterschaften im Snowboardcross wurde die Silbertalerin Victoria Boric hinter Kristina Neussner und Pia Zerkhold sensationell Dritte und gewinnt die Bronzemedaille.
Graf in der Form seines Lebens

Graf in der Form seines Lebens

08.12.2016 | Der 20-jährige Dornbirner Mathias Graf bestätigte bei einem FIS-Slalom im Kühtai mit Rang drei seine aktuell gute Form.
Katharina Liensberger verpasste Podest knapp

Katharina Liensberger verpasste Podest knapp

08.12.2016 | 16 Hundertstelsekunden fehlten der Göfnerin Katharina Liensberger beim EC-Riesentorlauf in Kvitfjell in Norwegen auf das Podest. Sie wurde ausgezeichnete Vierte. 2
Antonia Rosa Walch gewinnt FIS-Rennen in Sölden

Antonia Rosa Walch gewinnt FIS-Rennen in Sölden

08.12.2016 | Lech. Die 20-jährige Antonia Walch aus Lech gewann den FIS-Riesentorlauf in Sölden und erwischte einen Traumstart in die Saison.
Noch kein Veith-Comeback in Sestriere

Noch kein Veith-Comeback in Sestriere

08.12.2016 | Nach Trainingstagen auf der Reiteralm und in Pfelders (Südtirol) sind Österreichs Skidamen zu den Weltcup-Technikrennen nach Sestriere gereist.
Zweifacher WC-Start für Lisl Kappaurer

Zweifacher WC-Start für Lisl Kappaurer

08.12.2016 | Die Bezauerin Elisabeth Kappaurer wird beim WC-Riesentorlauf und im WC-Slalom in Sestriere an den Start gehen und hofft erstmals auf eine Teilnahme im zweiten Durchgang.
Liensberger für WC-Slalom in Sestriere nominiert

Liensberger für WC-Slalom in Sestriere nominiert

08.12.2016 | Die Göfnerin Katharina Liensberger ist eine von elf ÖSV-Starterinnen für den WC Slalom in Sestriere am Sonntag, 11. Dezember (10.30/13.30 Uhr).
Katharina Liensberger in den besten Zehn

Katharina Liensberger in den besten Zehn

06.12.2016 | Nach dem siebenten Platz platzierte sich Katharina Liensberger beim zweiten EC-Slalom in Trysill in Norwegen auf dem achten Endrang.
Saisonende für RTL-Spezialist Fanara nach Kreuzbandriss

Saisonende für RTL-Spezialist Fanara nach Kreuzbandriss

06.12.2016 | Großes Pech für Skirennläufer Thomas Fanara: Auf dem Weg zu Platz vier erlitt der Franzose am Sonntag im Riesentorlauf von Val d'Isere einen Kreuzbandriss im rechten Knie. Eine MRI-Untersuchung bestätigte Fanaras Befürchtungen kurz nach der Zieldurchfahrt. Die Saison ist für den RTL-Spezialisten damit vorzeitig beendet. Der 35-Jährige sagte, er wolle nächstes Jahr in den Weltcup zurückkehren.
Katharina Liensberger wurde Siebente

Katharina Liensberger wurde Siebente

05.12.2016 | Beim ersten von zwei EC-Slaloms in Trysill in Norwegen wurde die Göfnerin Katharina Liensberger gute Siebente. Der Rückstand auf einen Podestplatz betrug nur 38 Hundertstelsekunden.
Countdown für Snowboard-WC im Montafon

Countdown für Snowboard-WC im Montafon

05.12.2016 | Der Countdown zum Großevent und die finalen Vorbereitungen am Berg und im Tal laufen. Der Internationale Skiverband (FIS) gab grünes Licht für den FIS Snowboard Cross Weltcup und den Audi FIS Ski Cross Weltcup – Cross Alps Tour im Montafon.
ÖSV-Abfahrer nach Frankreich-Flop auf Suche nach Speed

ÖSV-Abfahrer nach Frankreich-Flop auf Suche nach Speed

05.12.2016 | Marcel Hirscher hat trotz des Speed-Doubles von Kjetil Jansrud in Val d'Isere die alleinige Weltcup-Gesamtführung erfolgreich verteidigt. Trotzdem herrscht nach dem ersten Speed-Wochenende des WM-Winters bei den ÖSV-Herren Katzenjammer. Grund ist die historische Abfahrtspleite in Frankreich. "Wir müssen die Sache bis Gröden wieder in den Griff kriegen", fordert Andreas Puelacher.
Marcel Mathis verpasste Podest knapp

Marcel Mathis verpasste Podest knapp

05.12.2016 | Nur drei Zehntelsekunden fehlten dem Hohenemser Marcel Mathis beim EC-RTL in Gaellivare in Schweden auf einen Podestplatz. Mathis wurde Siebenter. 1
Verhaltener Start der ÖSV-Speeddamen in Lake Louise

Verhaltener Start der ÖSV-Speeddamen in Lake Louise

05.12.2016 | Nicht nur Österreichs Speed-Herren, auch die alpinen Ski-Damen auf den langen Latten sind noch nicht richtig in Schwung gekommen. Auf der ersten Speed-Weltcupstation in Lake Louise gab es in drei Rennen nur insgesamt drei Top-Ten-Ergebnisse, allerdings herrschten bei den zwei Abfahrten keine fairen Bedingungen. Die Chance zur Revanche im Super-G wurde dann auch nur teilweise genützt.
Olympiasieger Reiter hat eine neue Aufgabe gefunden

Olympiasieger Reiter hat eine neue Aufgabe gefunden

05.12.2016 | Rankweils-Ehrenbürger ist im österreichischen Skiverband als Marketing-Mitarbeiter beschäftigt. SPORT. (VN-tk) Er ist Ehrenbürger der Marktgemeinde Rankweil und mit tausenden Bürgern feierte der Ex-Skistar des Öfteren im Zentrum seine großartigen Triumphe in der aktiven Laufbahn. Die Rede ist von Skirennläufer Mario Reiter. 4
Zwölf Hundertstel fehlten Liensberger in die Top-Ten

Zwölf Hundertstel fehlten Liensberger in die Top-Ten

05.12.2016 | Lächerliche zwölf Hundertstelsekunden fehlten Katharina Liensberger beim EC-Riesentorlauf in Trysill in Norwegen auf einen Top-Ten Platz. Die Göfnerin wurde Zwölfte.
Mit Startnummer 38 und Laufbestzeit auf das Podest

Mit Startnummer 38 und Laufbestzeit auf das Podest

05.12.2016 | Die Bezauerin Elisabeth Kappaurer erreichte mit der Startnummer 38 und Laufbestzeit im zweiten Durchgang beim EC-Riesentorlauf in Trysill (Norwegen) den ausgezeichneten dritten Endrang. 
Sieg für Gut im Super-G von Lake Louise - Schmidhofer Achte

Sieg für Gut im Super-G von Lake Louise - Schmidhofer Achte

04.12.2016 | Mit dem 20. Weltcupsieg im Gepäck kehrt die Schweizerin Lara Gut von den Speedrennen in Lake Louise heim. Die Weltcup-Titelverteidigerin gewann den wegen Schneefalls verspätet begonnenen Super-G vor der Liechtensteinerin Tina Weirather (0,10 Sek. zurück) und der Italienerin Sofia Goggia (0,59). Beste Österreicherin in dem stark verkürzten Rennen wurde Nicole Schmidhofer als Achte (0,88).
Gut holt Sieg im Super G von Lake Louise

Gut holt Sieg im Super G von Lake Louise

04.12.2016 | Lara Gut holte sich auf verkürzter Strecke beim Super G in Lake Louise den Sieg vor Tina Weirather (+0.10) und Sofia Goggia (+0.59).
Grünes Licht für Weltcup im Montafon

Grünes Licht für Weltcup im Montafon

04.12.2016 | Der Internationale Skiverband (FIS) gibt nach Schneekontrolle grünes Licht für den FIS Snowboard Cross Weltcup und den Audi FIS Ski Cross Weltcup - Cross Alps Tour vom 15. bis 18. Dezember im Montafon.
Kraft in Klingenthal bei Sieg von Domen Prevc auf Rang 3

Kraft in Klingenthal bei Sieg von Domen Prevc auf Rang 3

04.12.2016 | Der Salzburger Stefan Kraft hat im dritten Saisonbewerb im Skisprung-Weltcup seinen ersten Podestplatz geschafft. Der 23-Jährige musste am Sonntag in Klingenthal nur dem slowenische Jungstar Domen Prevc und dem Norweger Daniel Andre Tande den Vortritt lassen. Prevc übernahm mit seinem zweiten Sieg des Winters die Gesamtführung.
Hirscher im RTL von Val d'Isere nur von Faivre geschlagen

Hirscher im RTL von Val d'Isere nur von Faivre geschlagen

04.12.2016 | Marcel Hirscher hat sich auch im zweiten Saison-Riesentorlauf nur einem Franzosen geschlagen geben müssen. In einer packenden Entscheidung wurde der Österreicher am Sonntag in Val d'Isere nach knapper Halbzeitführung 0,49 Sek. hinter Premierensieger Mathieu Faivre Zweiter. Sölden-Sieger Alexis Pinturault belegte vor zwei weiteren Landsleuten Platz drei. Hirscher führt nun wieder im Gesamt-Weltcup. 2

Tiroler Pommer als bester Österreicher Weltcup-Zehnter

04.12.2016 | Der Tiroler David Pommer hat am Sonntag als bester Österreicher im Weltcup der Nordischen Kombination in Lillehammer den zehnten Rang erreicht. Nach dem 19. Platz im Springen gab es für den 22-Jährigen im 10-km-Lauf den dritten Top-Ten-Platz der Saison. Im Sog von Bryan Fletcher (USA) überholte er auf der letzten Runde Wilhelm Denifl (11.) und Mario Seidl (13.), die besser gesprungen waren.
Biathletin Hauser als Sechste erneut im Spitzenfeld

Biathletin Hauser als Sechste erneut im Spitzenfeld

04.12.2016 | Biathletin Lisa Theresa Hauser hat zum Abschluss der ersten Weltcupstation in Östersund einen weiteren Spitzenplatz erreicht. Die Tirolerin büßte am Sonntag in der Verfolgung (10 km) eine Position ein und landete an der sechsten Stelle. Den Sieg sicherte sich Weltcup-Titelverteidigerin Gabriela Koukalova (CZE) vor Laura Dahlmeier (GER/) und Dorothea Wierer (ITA).
Hirscher im RTL von Val d'Isere nur von Faivre geschlagen

Hirscher im RTL von Val d'Isere nur von Faivre geschlagen

04.12.2016 | Marcel Hirscher hat sich nach knapper Halbzeitführung im Riesentorlauf von Val d'Isere nur Mathieu Faivre geschlagen geben müssen.
Zweiter Platz für Marcel Hirscher in Val d'Isere

Zweiter Platz für Marcel Hirscher in Val d'Isere

04.12.2016 | Ein hervorragendes Ergebnis für den Weltcup-Gesamtsieger in Val d'Isere. Er muss sich nur Mathieu Faivre geschlagen geben.
Erster Team-Weltcupsieg für Polen - Österreicher Dritte

Erster Team-Weltcupsieg für Polen - Österreicher Dritte

03.12.2016 | Polen hat am Samstag in Klingenthal den ersten Weltcupsieg in einem Teambewerb der Skispringer gefeiert. Gleich in der ersten Saisonkonkurrenz klappte es für die Mannschaft des neuen Tiroler Cheftrainers Stefan Horngacher. Der Erfolg fiel mit 41,5 Punkten Vorsprung auf Deutschland souverän aus. Das ÖSV-Quartett landete an dritter Stelle.
Stuhec-Double in Lake Louise - Puchner beste ÖSV-Dame als 6.

Stuhec-Double in Lake Louise - Puchner beste ÖSV-Dame als 6.

03.12.2016 | Aufkommender Wind am Freitag und rasch schlechter werdende Sicht am Samstag haben die beiden Weltcup-Abfahrten der Damen in Lake Louise beeinflusst. In beiden Fällen begünstigt war die folglich siegreiche Slowenin Ilka Stuhec. Am Samstag setzte sich die 26-Jährige bei einer allerdings auch starken Fahrt mit 11/100 Sekunden Vorsprung auf die Schweizerin Lara Gut durch.
 
Vorherige
123456  

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888

Bitte Javascript aktivieren!