Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messepark-Erweiterung: Land will nur 1.500 Quadratmeter zulassen

Der Messepark braucht merh Platz
Der Messepark braucht merh Platz ©VOL.AT/Hartinger
Dornbirn - Der Messepark hat im Oktober 2014 seine Erweiterungspläne präsentiert, derzeit läuft das Auflageverfahren. Das Land will nur einer Erweiterung von maximal 1.500 Quadratmetern zustimmen.
Abfuhr für Messepark-Erweiterung
NEOS sehen Türen für Erweiterung offen
Messepark: SPÖ mit neuem Anlauf

Das Einkaufszentrum Messerpark hatte um eine Erweiterung der Verkaufsfläche von 4.700 Quadratmetern angesucht, die Stadt Dornbirn hat 2.500 zur Umwidmung eingereicht.

Das Land hingegen will nur einem Ausbau von 1.500 Quadratmeter zustimmen, erklärte ÖVP-Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser am Donnerstag gegenüber dem ORF Vorarlberg. Gespräche mit der Wirtschaftskammer und Sachverständigen hätten lediglich eine mögliche Realisierung von 19.000 Quadratmetern (derzeit 17.500 Quadratmeter) ergeben, so Rüdisser im Interview mit dem ORF.

Drexel beharrt auf 4.700 Quadratmeter

„Wir brauchen aber 4700 Quadratmeter“, beharrt Messepark-Geschäftsführer Guntram Drexel auf den Planungen. Seit der Präsentation der Pläne haben sich die kalkulierten Umbaukosten von 35 auf 40 Millionen Euro erhöht.

NEOS orten “planwirtschaftliche Willkür”

Die Entscheidung des Landes Vorarlberg, den Ausbau des Messeparks in Dornbirn mit 1.500 Quadratmeter zu begrenzen, kommentiert NEOS-Nationalrat Gerald Loacker äußerst kritisch: “Mit planwirtschaftlicher Willkür fuhrwerkt die Landesregierung hier herum.”

Die Pläne für einen Ausbau des Messeparks verbrauchen keinen einzigen Quadratmeter Grünland“, argumentiert Loacker. Er zieht den Vergleich zur Genehmigung eines Ikea-Neubaus auf die grüne Wiese in Lustenau.  Es gehe darum, ob hier investiert werden könne und Arbeitsplätze geschaffen würden, so der NEOS-Abgeordnete.

messerpark55
messerpark55

Messepark in Zahlen

  • 3 Jahre ist es her, dass die Messepark-Geschäftsführung ihre Erweiterungspläne öffentlich gemacht hat
  • 4700 m2 zusätzliche Verkaufsfläche (derzeit 17.500 qm) will das EKZ schaffen
  • Die Stadt hält 2500 für ausreichend
  • Das Land hält 1500 für ausreichend
  • 40 Millionen Euro betragen die Kosten für den Umbau, wenn die Messepark-Pläne tatsächlich umgesetzt werden
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Wirtschaft Vorarlberg
  3. Dornbirn
  4. Messepark-Erweiterung: Land will nur 1.500 Quadratmeter zulassen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen