Im Wald „gemeinsame Sache“

Von Gemeindereporter Elke Kager- Meyer
Die Gemeindevertretung Bürserberg hat in ihrer letzten Sitzung den Beitritt zur Forstbetriebsgemeinschaft Jagdberg beschlossen.

Auf Grund der anstehenden Pensionierung des Forstbetriebsleiters Walter Neier wurde in der Gemeinde diese Alternative als die bestmögliche für die Gemeinde begrüßt. Der Anteil der Gemeinde Bürserberg an der Forstbetriebsgemeinschaft beträgt 25,74 Prozent. Als Delegierte der Gemeinde wurden Fridolin Plaickner und Karl Fritsche ernannt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++ - Kinderbetreuung: Vorarlberger ... +++ - Ermordete Schwangere in Vorarl... +++ - Parteien zur Nationalratswahl:... +++ - 29-jähriger Vorarlberger Schüt... +++ - Ohne Mama auf dem Schulweg: In... +++ - Vorarlberger Freiheitliche for... +++ - Vorarlberg: Unfall nahe Pfände... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Bürserberg.
VOL.AT

Suche in Bürserberg

Suche filtern

Neues aus Bürserberg