AA

Zeitreise in Bregenz

Michaela (l.) und Inge auf dem Mittelaltermarkt.
Michaela (l.) und Inge auf dem Mittelaltermarkt. ©Daniela Lais
Impressionen Mittelaltermarkt

Historienfest lockte Mittelalterfans in die Landeshauptstadt.

Bregenz. “Leider haben wir dieses Jahr sehr viel Pech mit dem Wetter, die Händler sind zufrieden, aber viele Gäste sind auch ausgeblieben. Trotzdem ist es ein erfolgreiches und schönes Fest”, sieht Egon Rusch, Organisator des 6. Bregenzer Mittelaltermarktes, das vergangene Wochenende mit einem lachenden und einem weinenden Auge. 40 Stände tauchten das Schoeller2Welten Areal beim dreitägigen Markt in ein mittelalterliches Ambiente. Magier, Gaukler, Fakire oder Schwertkämpfer, Kunsthandwerker und Märchenerzähler – all sie fanden auf dem Areal Platz um Kinder und Erwachsene auf Zeitreise zu schicken.

Rund 80 Mitwirkende

“Alleine an fixen Mitwirkenden sind 80 Personen von der Partie, ob es die Leute von der Musik sind oder vom Lagerleben, alle gehen komplett darin auf”, erklärt Rusch. Ganz besonders stolz ist Rusch dieses Jahr auf das mittelalterliche Kinderkarussell, das mit einer Handkurbel betrieben wird. Ganz wie zu alten Zeiten heißt es auch in der Papierschöpferei, in der aus Spargel, Lauch oder Holzspäne Brief- und Dekopapier geschöpft wird. Mittelalterliche Gewandung, Schmuck, Seifen und Schmiederei sind Teil des Marktes. Hungrige Mittelalterfans kommen bei Schupfnudeln, Drachengrillwurst oder wilden Kartoffeln mit Kräutersoße nicht zu kurz. Auch wenn das Wetter es den Mittelalterfans nicht leicht gemacht hat – eines weiß Organisator Rusch sicher: “Eine Fortsetzung im nächsten Jahr, das ist klar. So ein Event ist nicht mehr wegzudenken.” LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Zeitreise in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen