Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohnanlage Alte Landstraße fertiggestellt

Neues Wohnquartier und neuer Spielplatz in Röthis
Neues Wohnquartier und neuer Spielplatz in Röthis ©Michael Mäser
Nach rund zwei Jahren Bauzeit konnte das neue Wohnquartier in der Alten Landstraße fertiggestellt werden.
Wohnquaritier Alte Landstrasse

Röthis. Neben dem neuen Wohnquartier in der Alten Landstraße wurde auch der öffentliche Spielplatz, sowie die Straße in diesem Bereich neu gestaltet. Die ersten Mieter sind bereits schon eingezogen. 

115 Neuzugezogene im neuen Wohnquartier

Insgesamt 64 Wohnungen entstanden in den vergangenen Monaten in den sechs Baukörpern an der Alten Landstraße. Die 13 Mietwohnungen des vierstöckigen Gebäudes verbleiben dabei im Besitz der Firma Prisma als Bauherr – alle Wohnungen konnten dabei bereits vermietet werden. Zwölf Wohnungen wurden von der ALPENLÄNDISCHE Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft erworben und unter Beachtung der Wohnungsvergaberichtlinien des Landes Vorarlberg durch die Gemeinde Röthis vergeben. Auch diese Wohnungen konnten bereits bezogen werden. Die restlichen 39 Wohnungen sind Eigentumswohnungen, wobei 36 Wohnungen bereits verkauft werden konnten. Aktuell wohnen somit 115 Neuzugezogene in diesem neu entstandenen Wohnquartier.

Spielplatz für alle Kinder zugänglich 

Neben dem Wohnquartier wurde in den letzten Monaten auch der öffentliche Spielplatz an der Alten Landstraße neu gestaltet und mit tollen Spielgeräten ausgestattet. Dabei weist die Gemeinde nochmals darauf hin, dass sich der Spielplatz im Eigentum der Gemeinde Röthis befindet und für alle Kinder zugänglich ist, nicht nur für jene aus dem neuen Wohnquartier. Dazu wurde auch die Straße vor dem Quartier und dem Spielplatz neu gestaltet und dient nun als Begegnungszone für Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer und Busfahrer – die alle als gleichberechtigte Nutzer gelten. In diesem Bereich wurde auch eine maximal erlaubte Geschwindigkeit von 20 km/h verordnet. MIMA

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wohnanlage Alte Landstraße fertiggestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen