AA

Vorstand von „jugendornbirn“ wiedergewählt

Foto, v.l.n.r.: Julian Fässler, Elmar Luger, Armin Häusle, Christian Weiskopf, Monika Thaler, Nora Ledermüllner, Elmar Huber, Christa Kohler, Steffi Krüger, Dominic Steher, Sebastian Mischitz, Theresia Gröchenig, Manuel Sauerschnig, Ingrid Benedikt
Foto, v.l.n.r.: Julian Fässler, Elmar Luger, Armin Häusle, Christian Weiskopf, Monika Thaler, Nora Ledermüllner, Elmar Huber, Christa Kohler, Steffi Krüger, Dominic Steher, Sebastian Mischitz, Theresia Gröchenig, Manuel Sauerschnig, Ingrid Benedikt ©Gerty Lang
Beeindruckender Jahresbericht über vielfältige Jugendbeteiligungsprojekte.

Dornbirn. In seiner kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung hat der Vorstand von „jugendornbirn“ unter der Leitung von Obmann Christian Weiskopf einen beeindruckenden Jahresbericht vorgelegt. Vielfältige Jugendbeteiligungsprojekte wurden in Kooperation mit anderen ähnlichen Jugendeinrichtungen durchgeführt. Besondere Highlights waren 2017 die Durchführung einer Jugendstudie zum Thema „Demokratie lernen“ Hierwurden 870 Jugendliche befragt. Aber auch die Klassensprechertreffen und die Schülerfachtagung im Februar und Oktober, die Teilnahme in der Jungen Halle, die Umsetzung von Demokratieprojekten, die „Lange Nacht der Partizipation“, die Auseinandersetzung mit den Themen „Rechte und Pflichten der KlassensprecherInnen“, „Hass im Netz“ und „Das öffentliche Gespräch in der Demokratie“ sowie die Neuauflage des Mobbingflyers waren wichtige Themen.

Vorstand neu gewählt

Der Verein zeichnet sich durch besonders freiwilliges Engagement aus. Mit Angelika Rusch, Elmar Huber, Manuel Sauerschnig, Christian Weiskopf, Susanne Fritz, Volkan Damar, Andreas Fussenegger, Theresia Gröchenig, Nora Ledermüllner, Bahar Moradi-Kdiabad, Thomas Gangl und Elmar Luger hat der neu gewählte Vorstand sich bereit erklärt, auch in den kommenden drei Jahren die Geschicke des Vereins zu lenken. Stadtrat Julian Fässler bedankte sich für das außergewöhnliche Engagement und freut sich auf die nächsten Projekte. „Dieses Engagement ist einzigartig und die Ergebnisse in der Jugendbeteiligung für Dornbirn höchst erfreulich“ so der Stadtrat. „Seit 1996 werden Jugendbeteiligungsprojekte in Dornbirn umgesetzt. Es gilt, die demokratischen Entwicklungen wohlwollend kritisch zu begleiten und Jugendliche in ihrer Informationskompetenz und politischen Bildung zu stärken. Jugendkoordinator Elmar Luger bedankt sich herzlich bei den Systempartnern wie aha, ojad, Schulen, FH Vorarlberg, Zukunftsbüro und Messe Dornbirn sowie die Fördergeber Stadt Dornbirn und Land Vorarlberg, ohne die solche Projekte nicht möglich wären.

 

Der Jahresbericht ist in der Jugendabteilung des Rathauses erhältlich:
Elmar Luger
Mail: jugend@dornbirn.at
Tel. 05572 306 4400

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Vorstand von „jugendornbirn“ wiedergewählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen