Vorentscheidung für den Blumenschmuckwettbewerb in Feldkirch.

Die Fachmänner Franz Bitschnau und Walter Büchel bei der Besichtigung eines Gartens.
Die Fachmänner Franz Bitschnau und Walter Büchel bei der Besichtigung eines Gartens.
Vergangene Woche wurde die Vorauswahl für die Teilnehmer(innen) aus Groß- Feldkirch am landesweiten Blumenschmuckwettbewerb getroffen.

Der Gärtnermeister Franz Bitschnau und der Vizeobmann des Obst- und Gartenbauvereins Feldkirch-Gisingen, Walter Büchel, waren einen Nachmittag lang unterwegs, um aus vielen schönen Gärten jene auszusuchen, die würdig sind für den landesweiten Wettbewerb.

Gärten herausgeputzt

„Manche machen das so super, die leben nur für den Garten“, zeigt sich Vizeobmann Büchel begeistert. „Der Blumenschmuck ist auch für den Fremdenverkehr wichtig, die Leute bewundern die schönen Blumen.“ Einige Hobbygärtner nehmen den Blumenschmuckwettbewerb zum Anlass, den Garten besonders herauszuputzen.

Liebevoll gestaltete und sorgfältig gepflegte Gärten, teilweise mit integrierten Teichanlagen und Sitzplätzen, laden zum Verweilen. Wenn die beiden Gartenexperten Bitschnau und Büchel zur Besichtigung eintreffen, werden die neuesten Erwerbungen oder Züchtungen vorgestellt.

1100 Vereinsmitglieder

Abgesehen von der Koordination für den Blumenschmuckbewerb bietet der Obst- und Gartenbauverein Feldkirch Gisingen vielerlei Aktivitäten rund um den Garten, von Schnittkursen und Gartenbegehungen bis zu Ausflügen.

Etwa 1100 Mitglieder zählt der Verein, dessen Obmann Norbert Breuß heuer schon sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Es bleibt zu hoffen, dass die vielen passionierten Gärtnerinnen und Gärtner weiterhin ihre Pflänzchen hegen und pflegen, sodass auch in Zukunft farbenprächtige Gärten bewundert werden können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Vorentscheidung für den Blumenschmuckwettbewerb in Feldkirch.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen