AA

VHS-Frühjahrssemester endet mit einer Kulturwanderung

Auch Waltensburg im Bündner Oberland liegt auf dem Weg der Kulturwanderung mit Werner Mathis.
Auch Waltensburg im Bündner Oberland liegt auf dem Weg der Kulturwanderung mit Werner Mathis. ©WM
Hohenems. Die Volkshochschule Hohenems beschließt ihr erfolgreiches Frühjahrsemester 2012 am Samstag, den 2. Juni, mit einer Kulturwanderung am Vorderrhein.

Bei dieser etwa dreistündigen Wanderung führt der durch seine Pilgerwanderungen bekannte Werner Mathis durch eine hoch interessante Landschaft:  Auf einer wunderschönen Sonnenterrasse liegen die Dörfer Brigels/Breil und Waltensburg/Vuorz im Bündner Oberland, hoch über dem Vorderrhein.

Auf kleinstem Raum standen hier vier Burgen. Übrig geblieben sind zwei Burgruinen, Jörgenberg und Kropfenstein. Auf der Rundwanderung durchqueren die Teilnehmer beide Dörfer durchquere und lernen dabei auch das Vermächtnis eines unbekannten Meisters kennen: Eine kleine Kirche mit überragender Bedeutung durch ihre Malereien. Die frühgotischen Werke zählen zu den Besten der ganzen Schweiz. Name und Herkunft des Künstlers sind bis heute unbekannt. Eine ganze Reihe anderer Werke in Graubünden tragen seine Handschrift. Wegen seines Hauptwerkes erhielt er den Namen „Waltensburger Meister“.

Das VHS-Herbstprogramm 2012 kann ab Mitte August auf der Homepage www.vhs-hohenems.at eingesehen werden. Das Programmheft wird Ende  August an alle Kursteilnehmer versendet. Für interessierte Neue liegt es bei der VHS auf oder wird auf Wunsch zugesandt (05576/73383 oder Mail vhs@ems.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • VHS-Frühjahrssemester endet mit einer Kulturwanderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen