Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Triumph für Vorarlberger Mädels beim Cordial Cup

Fans und die Trainer jubelten mit dem U15-Team über den zweiten Platz beim Cordial Cup.
Fans und die Trainer jubelten mit dem U15-Team über den zweiten Platz beim Cordial Cup. ©Schett
Vorarlberg-Auswahl holt sich Vizetitel beim internationalen Fußballturnier.
Triumph für Vorarlberger Mädels beim Cordial Cup

Dornbirn/Kitzbühel. Zum dritten Mal durfte das U15-Mädchen-Auswahlteam kürzlich beim Cordial Cup im Tirol teilnehmen. Die Auslosung im Vorfeld versprach spannende Partien: Als Vorrunden-Gegner bekam man die Teams vom TSV Grafing, VfL Wolfsburg, den FC Strikers und dem FC Speyer 09 zugewiesen.

Internationale Fußballluft konnten die U15-Mädchen gleich beim Auftaktspiel gegen die Mannschaft aus den USA schnuppern und der Einstieg ins Turnier gelang den Vorarlbergerinnen gleich nach Maß. Patricia Pfanner sorgte mit ihrem Treffer für den 1:0 Sieg. Auch die weiteren Partien dominierte die Elf vom Trainer-Team Gerald Krajic und Edwine Schett klar. So setzte man sich gegen den VfL Wolfsburg mit 3:0 durch, 1:0 gegen FC Speyer 09 und beim letzten Vorrundenspiel schossen sogar alle Mädchen des Jahrganges 2005 (Michaela Walter, Amelie Roduner) die Tore zum 2:1 Sieg.

Spannende Finaleinzugsspiele

Als Gruppenerster ohne Punkteverlust traf die Ländle-Auswahl im Viertelfinale auf die Auswahl von Tirol. Nach einem 1:1 kam es schließlich zum spannenden Elfmeterschießen. Torfrau Verena Bode behielt aber die Nerven und hielt gleich den ersten Elfer der Tirolerinnen. Mit einem 3:2 zog man somit ins Halbfinale ein, in dem das Team vom Ostschweizer Fußballverband auf die Mädchen wartete. Dabei gab es zahlreiche vergebene Chancen auf beiden Seiten und die Partie endete mit einem 0:0 und erneutem Elferschießen. Dieses Mal stand Torfrau Lorena Bodemann im Tor und tat es ihrer nervenstarken Vorgängerin gleich. Der Elferkrimi endete 5:4 für die Mädchen aus Vorarlberg und damit ging der große Traum „Finale“ für die U15-Vorarlberg in Erfüllung. Mit dem Titelverteidiger TSG Hoffenheim wartete allerdings ein schwerer Brocken auf die Nachwuchskickerinnen und man musste sich gegen die starken Gegnerinnen am Ende auch 0:2 geschlagen geben.

Treue Fans

Die Enttäuschung währte allerdings nur kurz, zu groß war die Freude über den hervorragenden zweiten Rang und das einmalige Erlebnis vor 4000 Zuschauern und einer atemberaubenden Kulisse im Finale zu stehen. Ein Dank gab es am Ende für die vielen mitgereisten Fans – 27 waren sogar mit eigens angefertigten T-Shirts dabei.

 

Folgende Mädchen waren für die U15-Vorarlberg-Auswahl im Team:
Bode Verena, Bodemann Lorena, Eidler Celine, Walter Michaela, Isik Vera, Müller Heike, Fritsch Caroline, Pfanner Patricia, Purtscher Emilia, Bischof-Fuchs Emily, Lins Rebecca, Roduner Amelie, Feurstein Christina, Grabher Lea, Gajdek Vanessa und Marth Sarah.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Triumph für Vorarlberger Mädels beim Cordial Cup
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen