Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Treffen der Mundart-Mai Familie

©Pezold
Am Donnerstag traf sich die Crême de la Crême der Mundartdichtung zum Abschlussfest. Dornbirn. In den Räumen der Unart.Produktion hatte Ulrich „Gaul" Gabriel seine Mundart Autoren zu einer Feier eingeladen.

Sogar aus dem Montafon war man seiner Einladung gefolgt, einen gemütlichen Abend unter Gleichgesinnten zu verbringen. Die erfolgreiche Mundart-Mai Reihe gibt Anstoß für immer mehr Veranstaltungen, die sich intensiv mit den heimischen Dialekten und Traditionen befassen, aber auch Raum geben für fremdländisches und für Integration.

Lesen macht stark

Man darf nicht aufhören, sich für die Kultur und das geschriebene Wort stark zu machen. Etliche Lesebücher über die verschiedenen Ortschaften und Regionen im Land, liegen bei Ulrich Gabriel auf. Geschichten und lustige Anekdoten über Lustenau, Götzis, Walgau, Bludenz, Dornbirn, Montafon u.m. existieren bereits und geben dem Leser einen Einblick in die spannende Heimatgeschichte. Demnächst darf man sich auf außergewöhnliche Leseaktionen freuen. Auch die Autoren der Mundart wissen genau: Lesen macht stark! Sie werden deshalb auch immer wieder mit ihren Gedichten und Geschichten in der Öffentlichkeit stehen und den Worten eine Plattform geben.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Treffen der Mundart-Mai Familie
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen