Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Trainingsplatz nimmt Formen an

Derzeit wird der Platz planiert und die Zäune aufgestellt
Derzeit wird der Platz planiert und die Zäune aufgestellt ©M. Benzer
Trainingsplatz Gisingen

Das Wetter war Spielverderber, denn eigentlich sollte der Fußballplatz im Waldstadion schon grün sein.

“Das Wetter war’s, das schlechte Wetter hat uns zurückgeworfen”, sagt Bauleiter Lukas Ess von M+G Ingenieure bei einem Lokalaugenschein am immer noch im Bau befindlichen Trainingsplatz im Waldstadion Feldkirch-Gisingen. Wie in der VN-Heimat berichtet, hätte der Rollrasen beim “Trainingsplatz 4” schon im Oktober aufgebracht werden sollen, dagegen präsentiert sich der Platz noch grau, das Drumherum ist ziemlich schlammig und es ist kalt – sehr kalt. Trotzdem herrscht auf der Baustelle ein reges Treiben.

Vorarbeiten abgeschlossen
Der Grundaufbau ist fertig, das heißt, der Wald wurde entfernt, das Gelände abgetragen und das Grundplanum gemacht. Das Entwässerungs- und das automatisch Bewässerungssystem sind gelegt, die Sandschicht ist aufgetragen. Derzeit wird das feine Sandmaterial planiert und die Zäune aufgebaut.
“Was dann noch zu tun ist, ist wiederum wetterabhängig”, sagt Christoph Loacker von den ausführenden Firmen Loacker und Swietelsky. Die Vegetationsschicht muss aufgebracht und der Fertigrasen verlegt werden. Im April ist der Platz dann grün und soll nach einer Anwachsphase, mit Toren, Spielerkabinen und Flutlichtanlage ausgestattet, bespielbar sein. Was jetzt im Schlamm versinkt, wird ein bequemer Schotterrasenweg für die Zuschauer werden.

Bespielbar im Juni
Wolfgang Melk, Betriebsleiter für die Feldkircher Sportstätten ist zuversichtlich, dass alles klappt und im Juni die ersten Mannschaften auf dem “Trainingsplatz 4” einlaufen. Genutzt wird der Platz von den Nachwuchs- und Kampfmannschaften Blau-Weiß Feldkirch, die veranschlagten Kosten belaufen sich auf 700.000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Trainingsplatz nimmt Formen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen