AA

START - Stipendiaten mit Migrationshintergrund

Dornbirn – Die Stadt Dornbirn fördert neben vielfältigen Integrationsangeboten nun auch START-Vorarlberg. Elisabeth Planinger, Integrationsbeauftragte der Stadt Dornbirn, berichtet über das Partnerprojekt und die Integrationsarbeit der Stadt Dornbirn.
Stipendiaten mit Migrationshintergrund
Start - Integrationsprojekt

Bereits zum dritten Mal werden im Zuge der START-Initiative Jugendliche mit Migrationshintergrund aufgerufen sich um ein Stipendium zu bewerben. Das seit 2009 durch die Piz Buin Stiftung ermöglichte START-Vorarlberg hat sich die erfolgreiche Integration durch Bildung, auch nachhaltig und durch einen gesellschaftlichen Beitrag, auf die Fahnen geschrieben. Der Erfolg dieser Integrationsarbeit sind Menschen mit Migrationshintergrund, die sich als Potentialträger und Vorbilder erweisen. Die Bewerber müssen einen Notendurchschnitt bis 2,5 aufweisen und sich vor allem durch ihre Persönlichkeit, ihre sozialen und gesellschaftlichen Kompetenzen abheben, um in dieses Programm aufgenommen zu werden.

Solche Initiativen brauchen auch Förderer, wie beispielsweise die Stadt Dornbirn: „Wir sind Pate dieser Initiative geworden, da wir der Ansicht sind, dass gerade begabte Jugendliche mit Migrationshintergrund eine Unterstützung brauchen“, schildert die Integrationsbeauftragte der Stadt Dornbirn, Elisabeth Planinger im VOL Live Interview. Dabei Überlässt die Stadt Dornbirn das Thema Integration nicht dem Zufall, sondern versucht mit einer breiten Palette an Integrations- und Sprachförderungsprojekten ein Zeichen zu setzen. „Vielfalt ist Gewinn, vom Nebeneinander zum Miteinander“ ist das Motto der Stadt Dornbirn, welche 2002 das erste kommunale Integrationsleitbild entwarf.

Finanzielle und ideelle Förderung

Die Initiative lebt von und mit der Unterstützung der START-Paten, welche Vorarlberger Unternehmen oder Privatpersonen übernehmen. „Was viele dieser Paten immer wieder unterschätzen ist die Tatsache, dass Pate zu sein nicht nur eine finanzielle Zuwendung bedeutet, sondern vor allem eine ideelle Förderung der Jugendlichen“, so Margit M. Kanter, Projektkoordinatorin START-Vorarlberg. Jugendliche mit Migrationshintergrund können sich noch bis 04. Mai 2011 um eines der zehn Stipendien bewerben.

Interview mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Dornbirn, Elisabeth Planinger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • START - Stipendiaten mit Migrationshintergrund
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen