AA

Stadt verpachtet M4-Küche an WerkZeit

©Symbolbild vmh

Bregenz. Die Landeshauptstadt Bregenz vermietet die Küche im Magazin 4 im Rathausbezirk ab sofort für vorerst drei Jahre an die WerkZeit Vorarlberg GmbH, die Nachfolge-Einrichtung der Berufsvorschule Jugend am Werk. So lautet der Beschluss des Stadtrates vom 13. Oktober 2009.

Wie Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mitteilte, werde die WerkZeit in den Räumlichkeiten eine Produktionsschule einrichten, in der bis zu 36 junge Menschen im Alter von 15 bis 19 Jahren von einem vierköpfigen Team betreut und so auf spätere Ausbildungsplätze in der Gastronomie und Hotellerie vorbereitet würden.

Die WerkZeit beschreitet damit neben ihren bereits beste­henden Metall- und Holzwerkstätten in Bregenz und Bludenz einen neuen, vielversprechenden touristischen Ausbildungsweg. Da­bei sollen arbeitslose Jugendliche für Gastronomie- und Dienstleistungsberufe interessiert und behutsam an sie herangeführt werden.

Nutznießer der Einrichtung sind darüber hinaus sowohl private als auch öffentliche Kunden. Nach einer ersten Anlaufphase wird zunächst ein Catering für diverse Veranstaltungen angeboten. Mittelfristig können auch städtische Schulen, Kindergärten und Tagesheimstätten mit Produkten aus der Region kulinarisch versorgt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Stadt verpachtet M4-Küche an WerkZeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen