Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SPÖ-Themen: Bildung und Kinderbetreuung

SPÖ-Team: N. Unterkofler, A.Häfele, Y. Cinar, Th. Kertel, E. Märk, R. Steiner und G. Wagner (v.l.)
SPÖ-Team: N. Unterkofler, A.Häfele, Y. Cinar, Th. Kertel, E. Märk, R. Steiner und G. Wagner (v.l.) ©TF

Hohenems. 65 Emser(innen) aus allen Stadtteilen umfasst die Liste “SPÖ Hohenems Plus”, wobei Plus für Parteilose und Sozialdemokraten steht. Der Frauenanteil umfasst rund ein Drittel, an wählbarer Stelle befindet sich mit Yilmaz Cinar auch ein Kandidat mit migrantischem Hintergrund.

Er bewirbt sich wie auch Richard Steiner, Personalvertreter bei der Post, Pensionistenverbandchef Heinz Dobnik und die Uni-Studentin Nadja Unterkofler erstmals für ein Mandat in der Emser Stadtvertretung. Die 26-Jährige ist die Tochter des ehemaligen SPÖ-Fraktionsobmanns Gerhard Unterkofler und – so Spitzenkandidatin Elisabeth Märk, eine “Zukunftshoffnung” für ihre Liste. Auf dieser finden sich neben Thomas Kertel als Zweitgereihtem auch einige Gewerkschafter und Betriebsräte sowie Emser(innen), die sich ehrenamtlich bei Sportvereinen, beim Roten Kreuz etc. engagieren.
Als wichtige Bereiche, um die sich ihre Liste besonders kümmern will, nennt StR. Liesi Märk die Kinderbetreuung und die Schaffung der notwendigen Infrastruktur für die pädagogischen Veränderungen im Pflichtschulbereich. “Es wird sich der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen in den nächsten Jahren stark erhöhen, und auch der Raumbedarf an den Schulen steigt”, erwartet Märk hohe Investitionskosten, zumal noch dringende Sanierungsmaßnahmen an Schulen anstehen.
“Deshalb ist es vollkommen unverständlich, dass mit der Gründung der Stadtwerke viel Geld verschwendet wurde. Auch Fehlinvestitionen wie der Betriebsansiedler oder die Marmorstufen am Emsbach haben die Stadt ins Gerede gebracht”, bedauert die SPÖ-Spitzenfrau, dass das aufgewendete Geld nun für wichtige und sinnvolle Aufgaben im Dienste der Bürger fehle.

Die ersten 10 der Liste
SPÖ Hohenems Plus

Märk Elisabeth
1964, Diplompädagogin, Bahnhofstraße 11

Kertel Thomas
1968, Geschäftsführer, Schweizer Straße 37b

Unterkofler Nadja
1984, Universitätsstudentin, Achstraße 6

DDr. Häfele Arnulf
1946, Jurist, Erlachstraße 31

Stefan Zoller
1966, Drucker, Paul-Grüninger-Weg 2

Wagner Günter
1954, Angestellter, Falkenweg 29

Steiner Richard
1967, Personalvertreter Post, Franz-Josef-Aberer-Weg 7a

Cinar Yilmaz
1975, Technischer Angestellter, Gilmstraße 7/12

Weber Alexander
1942, Industriemeister, Oberklienstraße 21

Dobnik Heinz
1937, Obmann des Pensionistenverbandes, Spielerstraße 7b

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • SPÖ-Themen: Bildung und Kinderbetreuung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen