Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spielboden Veranstaltungstipps

tanz ist Festival: Chivalry Is Dead
tanz ist Festival: Chivalry Is Dead ©Veranstalter
Dornbirn. Hier finden Sie die aktuellen Spielboden Veranstaltungstipps. Noch bis zum 20. Juni findet das tanz ist Festival mit jeder Menge hochkarätigem Programm statt.

tanz ist – Internationales Tanzfestival
11. bis 20. Juni 2015

James Wilton, einer der zurzeit wichtigsten Vertreter des jungen britischen Tanzes, wird das tanz ist Festival 2015 eröffnen und mitgestalten und gibt gleichzeitig den Themenschwerpunkt vor: Die Erforschung der fragilen Natur unserer Existenz und den Willen zu überleben. Das Überschreiten von physischen und mentalen Grenzen begleitet das gesamte Festival. Noch nie war tanz ist so nahe am Brennpunkt unserer Gegenwart…


Fotoinstallation: Georg Blaschke (A) & Laurent Ziegler (A): Gras

Donnerstag, 11. bis Samstag, 20. Juni 2015, 19.30 bis 20.30 Uhr


Film: Tanja – Life in Movement

Dienstag, 16. und Donnerstag, 18. Juni 2015, 20.30 Uhr

Regie: Sophie Hyde und Bryan Mason, AUS 2012, 79 Min., engl. OmU

Visuell beeindruckende und berührende Hommage an die in Deutschland geborene Tanja Liedtke. International als Tänzerin und Choreografin gefeiert, wurde sie nur 29jährig zur Leiterin der berühmten Sydney Dance Company ernannt. Doch bevor sie sich in Sydney in das neue Abenteuer stürzen konnte, kam sie 2007 bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben.


Performance: Teresa Vittucci (A/CH): Lunchtime

Mittwoch, 17. Juni 2015, 20.30 Uhr

In Lunchtime erforscht Teresa Vittucci die Konfliktbeziehung zwischen dem heiligen/spirituellen/idealen Körper und der körperlichen Realität von Fleisch und Blut. Wie viel kann eine Seele verschlingen? Und wie schmeckt Scham? Vittucci unternimmt mit ihrer Performance einen Tauchgang in die Gewalt des Humors, in das explosive Potential von Ekel und in die körperliche Eruption von Lust und Appetit. Anybody HUNGRY?


Dante Murillo (CO) & Paweł Duduś (PL): Rockers

Alexander Gottfarb (SE/A) & Alex Deutinger (A): Chivalry Is Dead
Freitag, 19. und Samstag, 20. Juni 2015 / Doppelabend, 20.30 Uhr

Dante Murillo (CO) & Paweł Duduś (PL): Rockers

Menschliche Leidenschaft, die zur Ekstase führt… und an die Fragilität des Lebens erinnert. Inspiriert von Hieronymus Boschs Gemälden setzt sich Rockers mit den menschlichen Leidenschaften auseinander und erkundet die einzelnen Stadien zwischen Stärke und Zerbrechlichkeit. Leidenschaft und Erregung führen zu Euphorie, in der Erschöpfung in Energie verwandelt wird, um das Maximum zu erreichen.

Das eigensinnige, unnachgiebige Spiel mit dem Körper erforscht die Bewegung des Rockens – vom leichten Zucken bis zum Headbanging – und enthüllt die Bedeutung von Körpererinnerung und Wahrnehmung für die menschliche Existenz.

Alexander Gottfarb (SE/A) & Alex Deutinger (A): Chivalry Is Dead

Zwei Ritter stehen im Rauch… Brachial und scheppernd bewegen sie sich auf die Zuschauer zu und zertanzen alte Männerideale.

Mutige und heldenhafte Ritter leben heute nicht nur in Parallelwelten weiter, sie werden auch in der realen Welt immer wieder als männliche Identifikations- und Abgrenzungsparameter bemüht. Die Konzepte von Ritterlichkeit und Chauvinismus sind jedoch gefährlich miteinander verflochten und der mit Rüstung gepanzerte Körper verweist auf die Diskrepanz zwischen dem Äußeren und dem Inneren: nach außen hin hart, unnachgiebig und unbesiegbar – im Inneren weich, tolerant und sich der Fragilität des Lebens bewusst.

Keine Pause zwischen den beiden Performances!


Workshop mit Alexander Gottfarb

Samstag, 20. Juni 2015, 12.00 – 14.00 Uhr

Nach einem Warm-up beschäftigt sich der Workshop mit Improvisationsaufgaben, die sich auf die Verinnerlichung und Darstellung von Gesten konzentrieren.
Der aus Schweden stammende Tänzer und Choreograf Alexander Gottfarb ist langjähriger Protagonist bei tanz ist. Er gilt als brillanter Techniker mit einer unverwechselbaren Ausdrucks- und Interpretationskraft und großer tanzpädagogischer Erfahrung.

Ende tanz ist Festival!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Spielboden Veranstaltungstipps
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen