Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spiel, Spaß und Action

Nora mit Papa Sayd
Nora mit Papa Sayd ©Christof Egle
Dritte Auflage des Kinderfests am Altacher Funkenplatz
Kinderfest Altacher Funkenzunft

Altach. Die Altacher Funkenzunft ist natürlich vorwiegend über das jährliche Funkenabbrennen bekannt. Der Verein ist aber darüber hinaus ebenfalls aktiv. Sei es mit der eigenen Schalmeiengruppe im Fasching, oder wenn es um die Gastronomie bei diversen Anlässen und Festen in der Gemeinde geht. Vor drei Jahren entstand die Idee auch eine eigene Veranstaltung für Kinder zu organisieren. Bei der nun dritten Auflage, kurz vor den Ferien, durften sich Kinder altersunabhängig an zehn verschiedenen Stationen zu versuchen. Von Dosenwerfen, Hindernislauf, Mikadospiel, oder auch einem Minifuhrpark, konnten sich alle bei der Kinderpolizei bewerben, oder auf einer kleinen Leinwand ein eigenes Kunstwerk mit nachhause nehmen. Nicht fehlen darf an so einem Nachmittag natürlich eine Hüpfburg, die genauso wie das Kinderschminken richtig gestürmt wurde. Wer alle Stationen absolviert hatte, bekam zum Schluss ein Spielzeug als Geschenk. Gesorgt war auch für die gastronomische Versorgung. Während sich Kinder und Jugendliche vor allem auf Chicken Nuggets und Pommes stürzten, genossen die Eltern den neuen „Funkaburger“. Mit dabei an einem kurzweiligen Nachmittag ganz im Zeichen der Kinder, auch die beiden SCRA-Profis Andreas Lukse und Andreas Lienhart mit ihren Familien. Obfrau Astrid Müller und ihr Team freuen sich jetzt schon auf die nächste Auflage im Jahr 2019. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Spiel, Spaß und Action
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen