Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwaz-Spiel steht im Zeichen der Jugend

Am Samstag wartet auf die Fans der Gelb-Schwarzen neben dem letzten MPO-Spiel gegen den ULZ Schwaz ein ganz besonderes Special in der Handball-Arena Rieden-Vorkloster.

Vor dem Anpfiff um 19:00 Uhr werden alle Jugendteams des österreichischen Meisters in die Halle einlaufen. A1 Bregenz setzt damit ein weiteres Mal ein Zeichen in Punkto erfolgreicher Nachwuchsarbeit und veranschaulicht wie bedeutsam die Jugendförderung für den Erfolg des Vereins ist.

Ab 18:45 Uhr sorgen die jüngsten Akteure des Vereins, die Minis (Jahrgang 2001 und jünger) mit ihren Handballkünsten für Unterhaltung. Im Anschluß werden die restlichen Jugendmannschaften unter Aufsicht von Bregenz-Jugendleiter Max Rinnerthaler einlaufen.

Die Vorstellung der einzelnen Teams erfolgt danach durch ihre jeweiligen TrainerInnen, sowie dem jeweiligen Paten (u.a. Manfred Wassel, Thomas Kramer, Reinhard Götze und Claudia Schauer) in Zusammenarbeit mit unserem Hallensprecher Wolfi “The Voice” Frühstück. Danach wird Bregenz-Präsident Dr. Michael Casagranda das Wort ergreifen und in einer kurzen Rede die Bedeutung der Jugend für einen Verein und speziell für A1 Bregenz darlegen.

Des weiteren erfolgt im Zuge dieser Aktion die Medaillenübergabe der mU13, die den diesjährigen Landesmeistertitel errang. Das von Markus Stockinger betreute Team ist jedoch nicht das einzige, welches sich in seiner Altersklasse zum Sieger küren konnte: Auch die mU17 (Markus Rinnerthaler) steht bereits fix als Gewinner ihres Bewerbs fest. Die mU11 (Markus Rinnerthaler), mU12 (Markus Stockinger) und die mU19 (Miroslav Radojicic) haben jeweils noch ausständige Spiele zu bestreiten und sind allesamt noch voll im Rennen um die Meisterschaft mit dabei.

Ab 19:00 Uhr steht die Handball-Arena dann wieder voll und ganz im Zeichen der HLA. Zu Gast ist der auf Tabellenplatz 6 abgeschlagene ULZ Schwaz, die im MPO erst drei Punkte aus neun Spielen holen konnten und damit keine Chance mehr auf ein Halbfinalticket haben. Bei den Tirolern fehlte bei der 36:29-Niederlage in Krems zuletzt Rückraum-Shooter Gergorz Gowin, der in der laufenden Saison bereits bei 120 persönlichen Treffern hält.

Für die Mannen von Martin Liptak sind dieses Wochenende neben dem eigenen Spiel auch die Resultate der anderen MPO-Partien von Bedeutung. Im direkten Duell zwischen den Aon Fivers und dem UHK Krems wird der vierte Halbfinalist ermittelt, während Hard nach Innsbruck reisen muss. Abhängig von den Endständen dieser Begegnungen wissen Varga & Co. dann mit wem sie um den Einzug ins Finale konkurrieren werden.

A1 Bregenz – ULZ Schwaz
Samstag 9.Mai, 19:00 Uhr, 17:00 Uhr (U21)
Handball-Arena Rieden/Vorkloster
SR K.-H. HOJAS/ M. MARKA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Schwaz-Spiel steht im Zeichen der Jugend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen