Praxiserfahrung für Schüler

Auch beim Bierzapfen gilt es, Regeln zu beachten.
Auch beim Bierzapfen gilt es, Regeln zu beachten. ©Stadt Hohenems
Die Schüler der neuen Tourismusschule GASCHT erlebten vergangene Woche informative Praxisstunden in der Mohrenbrauerei sowie im Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum (BSBZ).

Die GASCHT hat in der Mohrenbrauerei und ihrem Geschäftsführer Heinz Huber einen idealen Systempartner für den Bereich Bierkultur gewonnen. So durften die Schüler nicht nur ein eigenes GASCHT-Bier brauen, sondern auch an der Schankanlage das gepflegte Blonde mit perfektem Schaum üben und dabei zeigen, was sie bereits gelernt haben. Bei der Bierkultur gilt: Qualität beginnt beim verwendeten Wasser und guten Zutaten und endet beim sauberen Glas, in das ein frisches Bier gezapft wird.

Artgerechte Haltung

Währenddessen war eine zweite Gruppe im BSBZ zu Gast. Die Schüler erlebten die Zerlegung eines Bio-Kalbes und erfuhren viel über artgerechte Haltung, Transport und die Schlachtung. Die angehenden Touristikfachleute lernten, welche Stücke zu welchen Speisen verarbeitet werden können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Praxiserfahrung für Schüler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen