AA

Politiker in Frankreich legen reihenweise ihr Vermögen offen

Marie-Arlette Carlotti, Ministerin für Behinderte, legte ihr Vermögen als eine der ersten offen.
Marie-Arlette Carlotti, Ministerin für Behinderte, legte ihr Vermögen als eine der ersten offen. ©AP
Nach dem Skandal um das heimliche Auslandskonto von Ex-Budgetminister Jerome Cahuzac legen in Frankreich nun reihenweise hochrangige Politiker ihr Vermögen offen.
Vermögen muss offengelegt werden

Drei Minister veröffentlichten bis Montagabend ihre Einkünfte beziehungsweise Immobilien- oder Schmuckwerte, darunter die beiden Grünen-Minister Cecile Duflot und Pascal Canfin. Zuvor hatte dies bereits die beigeordnete Ministerin für Behinderte, Marie-Arlette Carlotti, getan.

Komplette Offenlegung bis Montag

Auch mehrere Parlamentarier vor allem von den Grünen folgten dem Beispiel, aber auch Ex-Premierminister François Fillon von der konservativen UMP, der dies am Montagabend im Fernsehsender France 2 tat. Die sozialistische Regierung in Paris hatte als Konsequenz aus der Cahuzac-Affäre angekündigt, dass das Vermögen sämtlicher Minister bis nächsten Montag offengelegt werde.

Geheime Auslandskonten

Der Ex-Budgetminister hatte den Besitz eines geheimen Auslandskontos eingeräumt, nachdem er zuvor monatelang die Öffentlichkeit belogen hatte. Durch die Cahuzac-Affäre ist Staatschef Francois Hollande schwer in Bedrängnis geraten, der im Wahlkampf eine “vorbildliche” Republik versprochen hatte. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Politiker in Frankreich legen reihenweise ihr Vermögen offen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen