Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖVP mit Vier-Punkte-Paket zufrieden

Martina Rüscher (ÖVP) zeigt sich mit dem Ergebnis des Runden Tischs zufrieden.
Martina Rüscher (ÖVP) zeigt sich mit dem Ergebnis des Runden Tischs zufrieden. ©VN: Hartinger; Steurer
Das von Landesrat Christian Bernhard und Bürgermeisterin Andrea Kaufmann präsentierte Maßnahmenpaket zur medizinischen Betreuung von an Krebs erkrankten Kindern schafft für ÖVP-Gesundheitssprecherin Martina Rüscher die Basis für eine nachhaltige Zukunftsperspektive für die Pädiatriestation im städtischen Krankenhaus.
Kinder-Onko Dornbirn: So geht es weiter
Demo für Kinder-Onko in Dornbirn

„Es wird auch in Zukunft kinderonkologische Behandlungen und Betreuung im Land geben. Das halte ich im Sinne der Kinder sowie für deren Eltern für extrem wichtig! Der Austausch mit den Expertinnen und Experten aus Innsbruck wird weiter intensiviert und die fachliche Kooperation verstärkt. Und es wird mit Hochdruck an der Verstärkung der kinderonkologischen Fachkompetenz in Dornbirn gearbeitet. Das alles ist aus Sicht der medizinischen Qualität der Therapien sehr zu begrüßen – die Kinder brauchen die beste Behandlung und soviel davon wie möglich in Dornbirn!“

Gutes Paket für Dornbirn

„Das nun für Dornbirn definierte Leistungspaket entspricht der Zielsetzung einer möglichst umfassenden, wohnortnahen Betreuung“, ist Rüscher überzeugt. So werden auch in Zukunft am Standort medizinische Dauertherapien in Form von oralen Chemotherapien verabreicht werden. Auch Routinekontrollen mit klinischen, laborchemischen und bildgebenden Untersuchungen werden weiterhin in Dornbirn stattfinden.

Wichtig ist für Rüscher insbesondere die Zusage von Seiten des Landes, den betroffenen Familien für die Betreuung zu Hause eine Unterstützung durch Familienhelferinnen der ARGE Familienhilfe (Caritas, des Vbg Familienverbandes, etc.) zur Verfügung zu stellen.

„Seitens des Krankenhauses Dornbirn wird bei Bedarf und auf Wunsch eine verstärkte pflegerische Unterstützung für die Fahrten mit den betroffenen Kindern nach Innsbruck angeboten werden. Auch bei der Organisation des Transportes sowie der Unterbringung der Familie in Innsbruck erhalten die Eltern Unterstützung durch das Krankenhaus“, so Rüscher abschließend.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖVP mit Vier-Punkte-Paket zufrieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen