Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Die Zehnjährige wird gratis behandelt

"Baummädchen" in Bangladesch erfolgreich operiert

7.02.2017 Ärzte in Bangladesch haben am Dienstag rindenartige Wucherungen an Gesicht und Ohren eines zehnjährigen Mädchens entfernt, das sie für die erste weibliche Patientin mit dem sogenannten "Baummann-Syndrom" halten.

Boeing 777 der AUA außerplanmäßig in Istanbul gelandet

6.02.2017 Eine Boeing 777 der Austrian Airlines auf dem Weg von Bangkok nach Wien ist am Montag außerplanmäßig in Istanbul gelandet. Rund drei Stunden vor der geplanten Landung in Schwechat sei für das linke Triebwerk ein Problem gemeldet worden, berichtete das Luftfahrt-Portal "Austrian Wings".

Größte Segelyacht der Welt verließ Kiel

6.02.2017 Die größte Segelyacht der Welt hat Kiel verlassen und ist auf dem Weg nach Südspanien. Am Sonntag fuhr der futuristisch anmutende Dreimaster aus dem Hafen. Die Kieler Werft German Naval Yards hatte die "Sailing Yacht A" für den milliardenschweren russischen Eigner Andrej Melnitschenko gebaut. Die offizielle Übergabe an ihn ist einem Sprecher zufolge für das späte Frühjahr vorgesehen.

Drei Tote bei Brand in Berliner Saunaclub

6.02.2017 Brandalarm in der Berliner Innenstadt: In einem Saunaclub bricht ein Feuer aus, kurz darauf tragen Rettungskräfte mehrere Opfer aus dem Etablissement im Keller eines Hochhauses. Die Hintergründe des Brandes sind bislang unklar.

Hamburg probt Mexiko-Mauer

6.02.2017 Die Macher des Hamburger Miniatur Wunderlandes wollten schon mal zeigen, wie sich eine Mauer zwischen den USA und Mexico anfühlt.

Schock-Video aus chinesischem Zoo: Zebra attackiert Wärter

3.02.2017 Schockierende Bilder aus einem Zoo im chinesischen Guangzhou. Ein Zebra attackiert im Gehege einen Wärter und verbeißt sich in dessen Hand. Das Tier schleift den Mann wie wild hinter sich her, die Kollegen des Wärters brauchen mehrere Minuten um ihn zu befreien und die Situation unter Kontrolle zu bringen. Der Mann kam mit schweren Verletzungen an der Hand davon.(Red.)

Matthias Maurer ist neuer deutscher ESA-Astronaut

3.02.2017 Der 46-Jährige könnte der nächste Deutsche im All sein. Der promovierter Werkstoffwissenschaftler stammt aus dem Saarland und spricht vier Sprachen.
Die Sonde "Mars Express" machte aufschlussreiche Bilder

Neue Bilder vom Mars zeigen eisige Spirale

3.02.2017 Schneebedeckte Hügel, durchzogen von tiefen Gräben: Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat Bilder der Nordpol-Eiskappe des Planeten Mars veröffentlicht. Sie wurden aus Aufnahmen der ESA-Sonde "Mars Express" zusammengesetzt.
Mann schrieb nach Personenkontrolle Postkarte an Beamte in Bayern.

Bitte nicht einsperren! - Polizei möchte Unschuldigen beruhigen

2.02.2017 Eine Kontrolle auf einem Bahnhof in Niederbayern hat vergangene Woche einen Mann mittleren Alters in Unruhe versetzt. Er wandte sich per Postkarte an die Polizei und bat, nicht eingesperrt zu werden. Dabei "wollte" die Polizei gar nichts von dem ihr namentlich nicht bekannten Mann, den sie nun über Facebook zu beruhigen versucht: "Kein Strafverfahren - kein Gefängnis!", postete sie am Donnerstag.
Auch heuer wurde Phil wieder aus seinem Bau geholt.

Murmeltiertag in den USA: Phil sagte langen Winter voraus

2.02.2017 Der Winter in den USA wird lang, nicht nur politisch: Phil, das Murmeltier aus dem Örtchen Punxsutawney in Pennsylvania, hat noch sechs Wochen Kälte voraus gesagt - und sich am inoffiziellen Murmeltiertag prompt zum weiteren Winterschlaf wieder in seinen Bau verzogen.
US-Außenminister Mattis absolviert den ersten Staatsbesuch in Südkorea.

US-Verteidigungsminister Mattis: Nordkorea hat oberste Priorität

2.02.2017 Für Südkorea nimmt Nordkoreas Atomprogramm immer bedrohlichere Ausmaße an. Seoul ist daher auf den Schutz der USA angewiesen. Wegen eines US-Raketenabwehrsystems wächst die Sorge in China und Russland.
Spektakuläre Bilder aus Hawaii

Gewaltiger Lava-Strom ergießt sich auf Hawaii ins Meer

2.02.2017 Vom Vulkan Kilauea auf Hawaii fließt ein riesiger Lava-Strom ins Meer. Die Lava strömt aus einer Klippe in den Pazifischen Ozean, wie auf Bildern der Vulkanforschungsstelle der US Geological Survey zu sehen ist. Wenn die glühende Lava auf das Wasser trifft, entstehen riesige Dampfwolken.
FARC-Rebellen geben ihre Waffen ab.

Tausende FARC-Kämpfer treten ihren "letzten Marsch" an

1.02.2017 Tausende frühere Kämpfer der kolumbianischen FARC-Guerilla haben ihren "letzten Marsch" angetreten: Mehr als 4.000 Rebellen sammelten sich am Dienstag in den sogenannten Entwaffnungszonen, in denen sie unter UN-Aufsicht ihre Waffen abgeben sollen, um das historische Friedensabkommen für Kolumbien umzusetzen.

So gigantisch wird das neue Apple-Zentrum

1.02.2017 Im kalifornischen Cupertino baut Apple seinen neuen Firmensitz. Spektakuläre Drohnenbilder zeigen den riesigen Ausmaß des Baus.

Gefangen im eigenen Körper - aber trotzdem glücklich!

1.02.2017 Zum ersten Mal haben vollständig gelähmte Patienten in Versuchen mit der Außenwelt kommunizieren können - und sich dabei als glückliche Menschen bezeichnet. Wie ein Forscherteam am Dienstag im Fachblatt "PLOS Biology" schilderte, wandte es die neue Methode bei vier so genannten Locked-in-Patienten an, die bisher wegen einer Komplett-Lähmung nicht mit der Außenwelt in Kontakt treten konnten.
Waldbrände in Chile.

Waldbrände in Chile toben weiter

1.02.2017 Feuerwehrleute aus USA, Russland und Brasilien kämpfen weiter mit ihren chilenischen Kollegen gegen die Flammen.
Der ukrainische Präsident Poroschenko zu Besuch in Deutschland.

Merkel bei Poroschenko-Besuch: "Lage in Ostukraine besorgniserregend"

30.01.2017 Direkt vor dem Besuch des ukrainischen Präsidenten in Berlin hatte es in der Konfliktregion wieder Tote gegeben. Kanzlerin Merkel setzt weiter auf Verhandlungen - "auch wenn der Weg mühsam ist".
Die Menschheit liegt bei dem Zwei-Grad-Klimaziel derzeit im Soll.

Forscher: Menschheit derzeit bei Zwei-Grad-Klimaziel auf Kurs

30.01.2017 Die Menschheit ist auf einem guten Weg, die globale Erwärmung wie vorgenommen auf zwei Grad Celsius zu begrenzen, berichtet ein internationales Wissenschafterteam mit Beteiligung aus Österreich. Die Treibhausgasemissionen haben sich in den vergangenen drei Jahren nämlich "überraschenderweise" eingebremst, erklären die Forscher im Fachmagazin "Nature Climate Change".
Einen "fischigen" Eiswürfel zog die Kantonspolizei Thurgau aus dem Bodensee.

Kantonspolizei zieht gefrorenen Fisch aus dem Bodensee

30.01.2017 Die Kantonspolizei Thurgau hat bei einer Rettungsübung am teilweise zugefrorenen Bodensee einen Fisch aus dem Wasser gezogen, dem nicht mehr zu helfen war.
Die neue Miss Universe wurde von ihren Gefühlen übermannt

24-jährige Französin ist neue "Miss Universe"

30.01.2017 Die neue "Miss Universe" kommt aus Frankreich. Die amtierende "Miss France", Iris Mittenaere, bekam am Montag auf den Philippinen den Titel der schönsten Frau der Welt verliehen.

Unwetter in Peru: Hotel stürzt in Fluss

27.01.2017 Nach heftigen Regenfällen war ein Hotel in Peru nicht mehr zu retten.

Schneeketten auf Knopfdruck

26.01.2017 Ohne Schneematsch, ohne dreckige Finger: Ein tschechischer Ingenieur hat Schneeketten entwickelt, die bei Bedarf automatisch ein- und ausfahren.
Comeback von Chapecoense.

Nach Flugzeug-Tragödie: Fußballteam Chapecoense kehrt zurück

26.01.2017 In einem Benefizspiel für die Ende November bei einem Flugzeugabsturz getöteten Fußballspieler des Clubs Chapecoense hat Brasilien Kolumbien am Mittwoch mit 1:0 (0:0) besiegt. Im Olympiastadion von Rio de Janeiro erzielte Dudu in der 47. Minute das Siegestor für die ohne viele in Europa engagierte Stars wie Neymar angetretene Selecao.
Elf Menschen überlebten die Katastrophe

Alle noch Vermissten nach Lawine in Italien tot geborgen

26.01.2017 Nach dem Lawinenunglück in Italien haben die Katastrophenhelfer alle noch Vermissten tot aus den Trümmern des Hotels in den Abruzzen geborgen. 29 Leichen wurden insgesamt geborgen, wie die Feuerwehr kurz nach Mitternacht am Donnerstag mitteilte. Insgesamt elf Menschen überlebten das Unglück.
Aufstand im Alcacuz-Gefängnis im Nordosten Brasilien.

Kannibalismus bei Gefängnis-Aufständen in Brasilien?

25.01.2017 Seit geraumer Zeit kommt es in Brasilien zu Gefängnisaufständen. Besonders schlimm soll es im Gefängnis Alcacuz im Nordosten des Landes sein.

Zug zerfetzt LKW

25.01.2017 Eine Fehlfunktion einer Schrankenanlage hätte für den Fahrer eines Logistik-Unternehmens beinahe schwere Konsequenzen gehabt.
Ein in den USA lebender Brasilianer versteckte 20 Millionen Dollar in Bar in seinem Bett.

Unglaublicher Fund in den USA: 20 Millionen Dollar im Bett versteckt

25.01.2017 US-Ermittler haben einen Brasilianer, der in einen Geldwäsche-Skandal involviert sein soll, festgenommen. Beim Durchsuchen seiner Wohnung stießen die Beamten auf einen unfassbaren Fund.
Die Linie "K9" sei eine Art Sightseeing-Bus für Fellnasen, so der Betreiber.

Hunde-Bus verbindet Londoner Gassi-Zonen

25.01.2017 Die Linie "K9" ist eine Art "Sightseeing-Bus" für Hunde. Sie soll die beliebtesten Gassi-Zonen der Stadt verbinden, so der Betreiber.
Razzia gegen Rechtsextreme

Deutschland: Reichsbürger sollen Terror-Gruppe gebildet haben

25.01.2017 Berlin - Ein ungeheuerlicher Verdacht: Eine rechtsextreme Gruppe soll Attentate auf Juden und Asylbewerber in Deutschland geplant haben. Kopf dieser Vereinigung soll ein sogenannter Reichsbürger sein.
Die Wiener Polizei legte einer Drogen-Bande das Handwerk

Wiener Polizei sprengt Drogenring mit Verbindung nach Italien

25.01.2017 Die Wiener Polizei führte seit Februar 2016 Ermittlungen gegen eine Tätergruppierung durch, der mehrfacher Suchtmittelhandel sowie eine absichtlich schwere Körperverletzung in Wien-Favoriten zur Last gelegt wird.
Viele Rettungskräfte suchen fleißig nach den Verschütteten.

Italien trauert: 24 Leichen nach Lawinenunglück geborgen

25.01.2017 Eine Woche nach dem Lawinenunglück in Mittelitalien haben die Rettungskräfte nur mehr Leichen aus dem verschütteten Hotel geborgen. Wie die Behörden mitteilten, stieg die Zahl der Todesopfer am Mittwoch auf 24. Zwölf von ihnen müssen noch identifiziert werden. Fünf Menschen werden noch vermisst. Neun Menschen haben das Unglück überlebt.
Sturm auf Kuba.

Meterhohe Wellen: Starker Sturm auf Kuba

24.01.2017 Starke Winde und Überschwemmungen halten derzeit die Einwohner von Kuba in Atem.
Der Mount Everest misst offiziell (noch) 8.848 Meter.

Können Berge ihre Höhe verändern? Der Mount Everest wird jetzt neu vermessen

24.01.2017 Der Mount Everest ist der höchste Berg der Welt - seiner genauen Höhe will sich Indien nun noch einmal versichern. Der Achttausender im Himalaya solle zwei Jahre nach dem Erdbeben in Nepal neu vermessen werden, sagte der oberste Landvermesser Indiens, Swarna Subba Rao, am Dienstag der Nachrichtenagentur PTI.
Retter finden drei Welpen in Trümmern von italienischem Hotel

Retter finden drei Welpen in Trümmern von italienischem Hotel

24.01.2017 Helfer haben am Montag drei kleine Hundewelpen aus dem italienischen Hotel gerettet, dass am letzten Mittwoch von einer Lawine verschüttet worden war.
Einsatzkräfte suchen nach weiteren Vermissten

Bereits 14 Tote nach Hotel-Verschüttung durch Lawine

24.01.2017 Die Bergung der Lawinenopfer in dem verschütteten Hotel in Farindola in Mittelitalien ist am sechsten Tag nach dem Unglück zügiger vorangekommen. Die Zahl der Todesopfer stieg am Dienstagvormittag auf 14, teilten die Rettungsmannschaften mit.
Die Polizei Berlin hat nach einem Angriff auf Beamte mit einem emotionalen Aufruf auf Facebook reagiert.

Berliner Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe

23.01.2017 Mehrere Polizeiwagen werden in Berlin mit Steinen attackiert - das Social-Media-Team der Polizei antwortet mit einer Botschaft im Netz.
Die Lindauer Bundespolizei griff am vergangenen Wochenende insgesamt 30 Migranten ohne die erforderlichen Einreisepapiere in Fernbussen auf.

Lindau: Polizei verhaftet Schleuser in Fernbus

23.01.2017 Die Deutsche Bundespolizei hat am Sonntag kurz hinter der Grenze einen Fernbus aus Italien kontrolliert. Dabei stießen sie auf eine Mutter mit acht Kindern, die sich nicht ordnungsgemäß ausweisen konnten. Nach ersten Erkenntnissen der "Lindauer Zeitung" stammen sie aus Somalia, ein weiterer Somalier soll als Schleuser tätig gewesen sein.
Der Prozess gegen die mutmaßlichen Verantwortlichen für die Rotschlamm-Katastrophe in UNgarn im Oktober 2010 geht in die zweite Runde.

Prozess um Rotschlamm-Katastrophe in Ungarn in zweiter Instanz

23.01.2017 Nach umstrittenen Freisprüchen der mutmaßlichen Verantwortlichen für die verheerende Rotschlamm-Katastrophe 2010 in Ungarn ist heute, Montag, der Prozess in zweiter Instanz fortgesetzt worden. Auf der Anklagebank des Gerichtes im westungarischen Györ sitzen 15 führende Mitarbeiter der Aluminiumfabrik MAL AG Ajka, in der am 4. Oktober 2010 ein Becken mit hochgiftigem Rotschlamm barst.
Der bisherige Prälat Javier Echevarria, der seit 1994 im Amt war, war im Dezember im Alter von 84 Jahren gestorben.

Katholische Prälatur Opus Dei wählt neuen Leiter

23.01.2017 Die katholische Personalprälatur Opus Dei wählt am Montag in Rom ihren neuen Leiter. Der gewählte Prälat muss anschließend von Papst Franziskus bestätigt werden. Die Bekanntgabe des Ergebnisses wird daher für Dienstag erwartet. Der bisherige Prälat Javier Echevarria, der seit 1994 im Amt war, war im Dezember im Alter von 84 Jahren gestorben.
In diesem Haus in Neuss wurde der Komplize festgenommen - der 17-Jährige soll ihn dort besucht haben

Terrorverdächtiger 17-Jähriger verbrachte zwei Wochen in Neuss

23.01.2017 Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler war der am Freitag in Wien festgenommene 17 Jahre alte Terrorverdächtige im Dezember zwei Wochen zu Besuch bei seinem mutmaßlichen Komplizen in Neuss (Nordrhein-Westfalen).
Hoffnung auf weitere Überlebende schwindet

Suche nach Vermissten in verschüttetem Hotel geht weiter

23.01.2017 Rettungseinheiten haben auch in der Nacht auf Montag die Suche nach Vermissten in dem von einer Lawine verschütteten Hotel in Mittelitalien fortgesetzt. Die Hoffnungen, fünf Tage nach dem Unglück noch Überlebende zu finden, schwanden allmählich. Am Sonntagnachmittag wurde die Leiche eines Mannes geborgen.
Sobotka: "Terrorverdächtiger hat Unterstützung des IS erklärt"

Terrorverdächtiger unterstützte laut Sobotka den IS - "Nicht harmlos"

23.01.2017 Nachdem am Freitag in Wien ein 17-jähriger Bursche unter Terrorverdacht festgenommen wurde, und wenig später die  Festnahme eines mutmaßlichen Komplizen gelang, hat Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) den Jugendlichen als "nicht harmlos" bezeichnet. 
Beim Women's March in Wien.

2.500 Demonstranten beim Women's March in Wien: Fotos

21.01.2017 In Wien versammelten sich am Samstag laut Polizei rund 2.500 Demonstranten beim Women's March. VIENNA.at war dabei. Hier die besten Fotos der Demonstration.
Gemeinsam wollen die Rocker-Clubs gegen das "Colour-Verbot" vorgehen.

Hells Angels, Bandidos und der Gremium MC wehren sich gegen ein Kutten-Verbot

20.01.2017 Im Kampf gegen kriminelle Rockervereinigungen und deren symbolträchtige Leder-Kutten hat der deutsche Bundestag das Vereinsgesetz verschärft.
Das Marihuana wurde beschlagnahmt.

Frau mit zwei Kilo Marihuana in Zug nach Österreich erwischt

20.01.2017 Festnahme in Tarvis:  In einem Zug von Rom nach Wien ist in der Nacht auf Donnerstag kurz vor der Grenze eine Frau mit zwei Kilo Marihuana verhaftet worden.
Sechs Menschen lebend geborgen

Sechs Überlebende in verschüttetem Hotel in Italien gefunden

20.01.2017 Die Behörden haben am Freitagnachmittag die Rettung von lediglich sechs Menschen aus den Trümmern des verschütteten Hotels Rigopiano in Farindola im mittelitalienischen Abruzzen bestätigt.

Lawine verschüttete Hotel - Paare und Familien unter Opfern

20.01.2017 Bei dem Lawinenabgang, der ein abgelegenes Berghotel in den italienischen Abruzzen getroffen hatte, sollen mehrere jüngere Menschen ums Leben gekommen sein.

Kürzester Linienflug dauerte 100 statt acht Minuten

19.01.2017 Der kürzeste Linienflug der Welt - jener von Friedrichshafen nach Altenrhein - dauert normalerweise acht Minuten. Am Dienstag nahm er aber eine Stunde und 40 Minuten in Anspruch, wie "FM1 Today" berichtet. Schuld war ein Super Puma der Schweizer Luftwaffe.
Die Vorwürfe sind ungeheuerlich: Eine Mutter soll ihre 16-jährige Tochter im Internet als Prostituierte angeboten haben.

Mutter soll Tochter als Prostituierte angeboten haben

19.01.2017 Sie soll ihre eigene Teenager-Tochter zur Prostitution gezwungen haben. Außerdem ließ sie der Anklage zufolge ihre beiden Töchter von ihrem Lebensgefährten missbrauchen. Eine Mutter vor Gericht.
Der Eigenanbau von Cannabis bleibt weiterhin verboten

Cannabis auf Rezept für Schwerkranke in Deutschland erlaubt

19.01.2017 Cannabis auf Rezept: Schwerkranke Menschen können in Deutschland künftig auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten, wenn ihnen nicht anders geholfen werden kann. Der Bundestag verabschiedete am Donnerstag einstimmig eine entsprechende Gesetzesnovelle.
Die Spezialisten der Polizei auf dem Weg zu dem Mann auf dem Kran in St. Gallen.

38-Jähriger in St. Gallen von Baukran gerettet

19.01.2017 Am Mittwochabend mussten die Einsatzkräfte in St. Gallen einen geisitg verwirrten Mann von einem Baukran am Bahnhofsareal retten.
Die Erdbebenserie löste auch eine Lawine aus

Lawine verschüttete Hotel in Mittelitalien - Mehrere Tote

19.01.2017 Tod unter Schnee und Trümmern: Durch eine riesige Lawine ist am Mittwochnachmittag in Farindola an einem Hang des Gran-Sasso-Massivs in der mittelitalienischen Bergregion Abruzzen ein ganzes Hotel verschüttet worden.
Das Meer ist voll von Plastik-Abfällen.

40 Großkonzerne verpflichten sich zum Einsatz von weniger Plastik

17.01.2017 Zum Schutz sensibler Ökosysteme wollen 40 der weltweit größten Konzerne weniger und umweltfreundlicheres Plastik verwenden. Werde nicht rasch etwas getan, würden die Weltmeere im Jahr 2050 mehr Plastik enthalten als Fische.
Die Suche nach dem vermissten Flug MH370 wird endgültig eingestellt.

Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt

17.01.2017 Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Boeing 777 eingestellt worden. Das teilte die Koordinierungsstelle für die Suche am Dienstag in Australien mit. An Bord des Flugzeugs, das am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen.
Samsung hat eine Untersuchungskommission bestellt.

Insider: Darum explodierten die Samsung-Smartphones

16.01.2017 Ein Insider verrät das Kernergebnis einer Untersuchung des Smartphone-Weltmarktführers Samsung. Demnach wurde der Grund für die Brände beim Note 7 gefunden.
An der ungarisch-serbischen Grenze am Grenzübergang Röszke klickten die Handschellen

Zwei terrorverdächtige junge Frauen wollten aus Wien zum IS: Festnahmen

13.01.2017 Zwei terrorverdächtige junge Frauen wurden von den ungarischen Behörden am Grenzübergang Röszke gefasst. Wie die Polizei am Freitag auf ihrer Webseite mitteilte, handelt es sich bei den Festgenommenen um eine 18-Jährige und eine 19-Jährige, die aus Wien gekommen waren.

Heftige Schneefälle in Nordjapan

13.01.2017 Hoch türmt sich der Schnee auf den Dächern im japanischen Uonuma. Im Norden Japans hat so viel geschneit wie seit Jahren nicht mehr, eine Kaltfront hat die Region fest im Griff.
In Mexiko geht die Angst vor Trump um: Kurz vor der Angelobung des neuen US-Präsidenten stürzte die Landeswährung Peso auf ein historisches Tief.

In Mexiko grassiert die Angst vor Trump

13.01.2017 In Mexiko geht eine Woche vor der Angelobung von Donald Trump zum Präsidenten die Angst um. Das zeigt sich vor allem an der Landeswährung. Der Peso ist auf eine historischen Tiefstand gefallen, aus Angst Trump könnte Mexiko in eine tiefe Krise stürzen.
Holländerin will Kuhglocken in der Schweiz verbieten.

Weil sie die Schweizer nervt - Holländerin wird Pass verweigert

13.01.2017 Die Holländerin Nancy Holten - bekannt geworden durch den "Kuhglocken-Streit" - lebt schon seit Kindestagen in der Schweiz. Dennoch werden all ihre Versuche, eine Staatsbürgerschaft zu erhalten, abgeschmettert. Grund: Sie nervt ihre Mitbürger.