AA

Nach der Fasnat, ist vor der Fasnat

Die Gassafäger hatten in der vergangenen Woche bereits ihre erste  Vollprobe
Die Gassafäger hatten in der vergangenen Woche bereits ihre erste Vollprobe ©MIMA/Luers
Neuformierte Dornbirner Guggamusik befindet sich bereits in den Vorbereitungen für den nächsten Fasching.

Dornbirn. ,Miar vo Dorabira‘ … ganz im Sinne des Dornbirner Fasnatliedes entstand an einem Faschingstag, in einem Dornbirner Wirtshaus, die Idee, die Dornbirner Familien-Guggamusik ‚Dorabira Gassafäger‘ zu gründen. Gesagt, getan und nach Ende der diesjährigen Narrenzeit wurde der Verein auch offiziell gegründet und bereits in der letzten Woche trafen sich die Mitglieder zur ersten Vollprobe. 

Erste Vollprobe mit 30 Mitgliedern

Bereits die Gründungsmitglieder der neuen Guggamusik musizierten zusammen und fegten schon davor gerne zusammen durch die Gassen Dornbirns und ins weite Land hinaus. So konnte der Verein bereits bei der ersten Vollprobe rund 30 begeisterte Mitglieder begrüssen. „In den kommenden Tagen und Wochen steht aber noch einiges auf dem Programm, so sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Probelokal, Instrumenten und natürlich nach neuen begeisterten Mitgliedern“, erklärt Obfrau Monika Schneider und zeigt auf, dass es bei der Guggamusik auch im Sommer keine Pause gibt. 

Spaß und Gemeinsamkeit im Mittelpunkt

Dabei legen die Dornbirner Faschingsfreunde großen Wert auf die Bezeichnung Familien-Guggamusik. „Wir haben in den letzten Jahren durch verschiedene Umfragen immer wieder die Erfahrung gemacht, dass immer mehr Leute keine Zeit mehr haben ihrem Hobby Guggamusik nachzugehen, da es einfach zu zeitintensiv ist, andere Hobbys darunter leiden, Auftritte bis spät in die Nacht gehen oder die Familienplanung eingesetzt hat – genau diese Leute sind bei uns willkommen und sehr gut aufgehoben“, lädt Obfrau Monika Schneider alle ein. Die Philosophie der Gassafäger sieht dabei eine offene Terminplanung, transparente Strukturen, leistbare Mitgliedsbeiträge und ein familienfreundliches Umfeld vor. So sind auch Kinder in der neuen Gruppierung herzlich willkommen und der Nachwuchs wird speziell gefördert. „Es soll ein Verein für die ganze Familie sein, in welchem der Spaß und Gemeinsamkeit, sowie die Pflege des Fasnacht-Brauchtums im Mittelpunkt steht“, so die Obfrau der Gassafäger. Alle die Interesse an der neuen Dornbirner Guggamusik haben, sind herzlich eingeladen einfach mitzumachen – einfach informieren und melden unter www.gassafaeger.at oder office@gassafaeger.at und schon kann es losgehen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Nach der Fasnat, ist vor der Fasnat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen